back I. startStart - Verfilmung - 1. Staffel goGeschichten goTitel-Index goDrehorte next


TV-Serie Meister Eder und sein Pumuckl - 1. Staffel


Die erste Staffel der Fernsehserie Pumuckl wurde in den Jahren 1978 bis 1982 geschrieben, gedreht und synchronisiert und kam erstmals im September 1982 ins Fernsehn. Die Daten bei den einzelnen Folgen geben die Erstausstrahlung im BR und den ARD an.

Informationen zur Entstehung der ersten Staffel Pumuckl

Die Titellinks dieser Liste führen jeweils zur umfassenden allgemeinen Beschreibung der jeweiligen Geschichte.


 Meister Eder und sein Pumuckl - 1. Staffel up


vor1. Spuk in der Werkstatt
Pumuckl treibt unsichtbar in der Werkstatt des Schreinermeisters Franz Eder sein Unwesen. Als der Schreiner einen Holzscheit nach der vermeintlichen Maus wirft, bleibt der Kobold am Leimtopf kleben und wird dadurch für Meister Eder sichtbar und muß fortan beim ihm bleiben.
  Erstausstrahlung: 24.09.1982 BR, 26.09.1982 ARD


vor2. Das verkaufte Bett
Damit Pumuckl nicht weiter in den Hobelspänen schlafen muß baut Meister Eder für ihn ein Bett. Bevor der Schreiner etwas erwidern kann, hat es ihm eine Kundin abgekauft. Letztlich muß Meister Eder eine ganze Reihe von kleinen Betten bauen.
  Erstausstrahlung: 01.10.1982 BR, 03.10.1982 ARD


vor3. Das neue Badezimmer
Meister Eder jammert über den Zustand seines Badezimmers. Pumuckl hat eine glänzende Idee, und verhilft dem Schreiner zu einer Badezimmerrenovierung.
  Erstausstrahlung: 08.10.1982 BR, 10.10.1982 ARD


vor4. Das Schloßgespenst
Der Kobold läßt sich zusammen mit einer Kommode abholen, die Meister Eder für eine gräfliche Stadtwohnung instand gesetzt hat. Der Diener Jakob glaubt, als Pumuckl dort sein Unwesen treibt, an ein Schloßgespenst.
  Erstausstrahlung: 15.10.1982 BR, 17.1O.1982 ARD


vor5. Die abergläubische Putzfrau
Als Meister Eder krank ist, kommt seine Putzfrau "Frau Eichinger" um ihm zu helfen. Ihr Aberglaube treibt Pumuckl fast in den Wahnsinn und er versucht sie auf seine Weise davon zu kurieren.
  Erstausstrahlung: 22.10.1982 BR, 24.10.1982 ARD


vor6. Pumuckl macht Ferien
Zum Urlaub fährt Meister Eder mit seinem Pumuckl auf einen Bauernhof aufs Land. Die neugierigen Zwillingsbuben der Bauernfamilie machen Pumuckl beim "Sachen anstellen" ernsthafte Konkurenz. Meister Eder und die Mutter liegen völlig falsch mit ihren Vorwürfen, wer was angestellt hat.
  Erstausstrahlung: 29.10.1982 BR, 31.10.1982 ARD


vor7. Der Geist des Wassers
Im Urlaub entdecken Pumuckl und Eder einen Waldsee. Weil Pumuckl so begeistert ist, kauft Eder ihm ein Spielzeugsegelboot, um auf dem See zu fahren. Als die Zwillinge in ihrer Neugierde das Boot versehentlich kaputt machen, beschließen Eder und der Kobold, ihnen eine Lektion zu erteilen.
  Erstausstrahlung: 05.11.1982 BR, 17.11.1982 ARD


vor8. Pumuckl und die Schule
Weil Eder ihm erzählt, daß man in einer Schule etwas lernen kann, nimmt Pumuckl am Unterricht teil und stiftet Verwirrung in der Klasse. Nachdem er neue Gedichte und etwas Geographie gelernt hat, bleibt er am Ende auch noch im Papierkorb an einem Kaugummi kleben und wird sichtbar.
  Erstausstrahlung: 12.11.1982 BR, 14.11.1982 ARD


vor9. Pumuckl und der Pudding
Meister Eders Schwester war zu Besuch und hat ihren Bruder u.a. mit einem Schokoladenpudding verwöhnt. Pumuckl war so begeistert davon, daß er den Schreiner dazu bringt, nochmal einen zu kochen, was nicht so richtig gelingt. Der Kobold versucht es dann selbst nochmal. Als Frau Eichinger dazukommt und das Kochen in die Hand nimmt ist Pumuckl nicht sonderlich erfreut und läßt alles danebengehen.
  Erstausstrahlung: 19.11.1982 BR, 21.11.1982 ARD


vor10. Der rätselhafte Hund
Pumuckl beschließt, wie ein Hund zu bellen, wenn er Meister Eder etwas mitteilen will, so lange andere Leute dabei sind. Eine zeitlang geht das ganz gut, wenn es auch gelegentlich für Verwirrung sorgt. Dann hört Pumuckl auf der Straße nichtmehr auf zu bellen und versteckt sich in einem Kellerfenster, weil er Eder um Schokolade erpressen will. Eder versucht den entstehenden Menschenauflauf zu beruhigen und wird schließlich vom Besitzer des Kellers sogar darin eingeschlossen, als er seinen Kobold rausholen will.
  Erstausstrahlung: 26.11.1982 BR, 28.11.1982 ARD


vor11. Pumuckl und der Nikolaus
Pumuckl hört von den Kindern über den Nikolaus. Weil er ein Kobold und kein Kind ist glaubt er, er braucht sich nicht vor ihm zu fürchten und ärgert Meister Eder um so mehr. Als Eder weg ist, bekommt Pumuckl plötzlich Besuch vom Nikolaus und wird ganz kleinlaut.
  Erstausstrahlung: 03.12.1982 BR, 05.12.1982 ARD


vor12. Pumuckl auf heisser Spur
In der Mittagspause, während Eder nicht da ist, läßt Pumuckl eine Vertreterin in die Werkstatt. Die läßt Eders goldenen Taschenuhr mitgehen. Der Kobold verfolgt sie und stellt ihre Wohnung auf den Kopf. Später berichtet er dem Schreiner davon und dieser geht seine Uhr bei der völlig entnervten Diebin abholen.
  Erstausstrahlung: 10.12.1982 BR, 12.12.1982 ARD


vor13. Das Weihnachtsgeschenk
Um seinem Schreinermeister auch etwas zu Weihnachten zu schenken, stibitzt Pumuckl einem Kind das Nadelkissen, das es für seine Mutter gemacht hat. Nachdem Meister Eder dahinterkommt und der Kobold das Geschenk zurückgetragen hat, kommt ihm die Idee, dem Schreiner mit Stoff überzogene Schachtel für die Nadeln zu schenken. Beim Kleben bleibt er natrlich wieder einmal am Leim hängen.
  Erstausstrahlung: 17.12.1982 BR, 19.12.1982 ARD


vor14. Der erste Schnee
Der erste Schnee, den Pumuckl in seinem sichtbaren Leben erlebt ist für den Kobold ein toller Spaß. Weil es draußen so warm ist, schafft er den weichen Schnee in die warme Werkstatt, nicht ahnend, daß der Schnee dann zu Wasser wird. Als der Kobold später Schnee von den Fensterbrettern des Vorderhauses fegt, und dabei Frau Altenweger trifft, wird ein Junge der dort wohnt verdächtigt. Meiser Eder überzeugt Pumuckl, dafür zu sorgen, daß dieser Verdacht wieder ausgeräumt wird.
  Erstausstrahlung: 31.12.1982 BR, 02.01.1983 ARD


vor15. Der Wollpullover
Weil Pumckl so furchtbar friert, versucht Eder, für ihn eine Pullover zu bekommen. Nachdem ihm eine Kundin einen Pullover nach Maß gestrickt hat, Pumuckls Kopf aber zu groß für den Kragen ist schneidet der Kobold einfach das Loch größer und klebt die nun laufenden Maschen mit Holzleim fest. Der Pullover wird hart wie ein Brett und Meiser Eder bittet ein Mädchen aus der Nachbarschaft, einen weiteren Pullover nach Maß zu stricken. Als er zu lange darauf warten muß, zieht Pumuckl los und holt sich den Pullover, der aber erst einen losen Ärmel hat. Während sich der Kobold mit dem Wechselärmel arrangiert hat, strickt die Mutter des Mädchens einen neuen, ganzen Pullover.
  Erstausstrahlung: 07.01.1983 BR, 09.01.1983 ARD


vor16. Der große Krach
Pumuckl klaut der Tochter einer Kundin ein goldenes Armkettchen. Weil die Gefahr bestand, daß man ihn verdächtigt ist Meister Eder so wütend, daß er den Kobold rausschmeißt und nie mehr wiedersehen will. Der trottet davon und landet schließlich bei Eders Freund Bernbacher.
  Erstausstrahlung: 14.01.1983 BR, 16.01.1983 ARD


vor17. Der große Krach und seine Folgen
Pumuckl treibt sein Unwesen nun in der Wohnung vom Bernbacher. Als der seinem Freund Eder davon erzählt bringt der Schreinermeister ihm das Pumucklbett vorbei. Bernbacher will es benutzen um den Kobold einzufangen und entgültig loszuwerden. Meister Eder bereut schon, das Bett zum Schlossermeister getragen zu haben. Auch der Pumuckl ist von der Idee eingefangen zu werden so abgeschreckt, daß er in die Schreinerei zurückkehrt.
  Erstausstrahlung: 21.01.1983 BR, 23.01.1983 ARD


vor18. Eder bekommt Besuch
Eders Nichte Bärbel kommt zu besuch und ist von den Geschichten über den Kobold so angetan, daß sie versucht ihn zu gesicht zu bekommen. Dafür schmiert sie nachts in der Werkstatt überall Leim hin, damit der Kobold daran kleben bleibt.
  Erstausstrahlung: 28.01.1983 BR, 30.01.1983 ARD


vor19. Das Spanferkelessen
Eders Stammtischrunde feiert mit einem Spanferkelessen. Eder verbietet Pumuckl, mitzukommen. Der Kobold entwischt jedoch. Nachdem schon alles Mögliche passiert ist und Eder heim geht um zu kontrollieren, ob der Kobold noch dort ist, mischt Pumuckl die feiernde Runde so richtig auf.
  Erstausstrahlung: 04.02.1983 BR, 06.02.1983 ARD


vor20. Pumuckl und Puwackl
Weil er ihm eigentlich eine Freude machen will, baut Meister Eder eine Marionette, die aussieht wie Pumuckl. Der Kobold wird von der Puppe aber so erschreckt, daß er ihre Fäden durchschneidet.
  Erstausstrahlung: 11.02.1983 BR, 13.02.1983 ARD


vor21. Pumuckl und die Angst
Pumuckl mischt bei den Kindern im Hof mit, die im Keller ein Mädchen erschrecken wollen. Der Schreiner ist dagegen, jemanden zu erschrecken und weil Pumuckl so viel Krach macht, sperrt er ihn im Keller in eine Kiste, damit die Inge nicht wirklich erschrickt. Dafür erschrecken die Kinder durch Pumuckls Geschrei und die Katze mit der sie Inge Angst einjagen wollten springt zum Entsetzen des Kobolds auf die Kiste. Er kann erst wieder raus, als die Kinder und der Hausmeister den Schreiner holen, um ihnen mit der vermeintlichen Ratte zu helfen.
  Erstausstrahlung: 18.02.1983 BR, 20.02.1983 ARD


vor22. Der verhängnisvolle Schlagrahm
Eders Kusine Irma und ihr Sohn Fritz kommen zum Kaffee. Pumuckl ist grenzenlos begeistert von der Schlagsahne, die Eder für Fritz gemacht hat. In der Befürchtung am Ende nichts mehr zu bekommen stört Pumuckl die Kafferunde. Schon auf dem Weg zur Straßenbahn wird es dem Fritz von der vielen Sahne schlecht. Von dem Magenbitter, den er dann von Meister Eder bekommt, verteilt Pumuckl auch großzügig an sich und Irmas Dackel.
  Erstausstrahlung: 25.02.1983 BR, 27.02.1983 ARD


vor23. Pumuckl im Zoo
Meister Eder und sein Pumuckl gehen in den Zoo. Pumuckl ist begeistert. Als Meister Eder bei einer Verschnaufpause einschläft macht sich der Kobold allein auf den Weg. Als er in den Meerschweinchenkäfig klettern will, bleibt er hängen und wird sichtbar.
  Erstausstrahlung: 04.03.1983 BR, 06.03.1983 ARD


vor24. Die geheimnisvollen Briefe
Pumuckl will schreiben lernen und nachdem ihm Meister Eder ein paar einfache Worte gezeigt hat, malt er weitere aus der Zeitung ab. Die Ergebnisse seiner Arbeit wirft er im Vorderhaus in einen Briefkasten, dessen Besitzerin Pumuckls Briefe als Morddrohungen versteht. Alles klärt sich auf als sie Meister Eder um Hilfe bittet.
  Erstausstrahlung: 11.03.1983 BR, 13.03.1983 ARD


vor25. Pumuckl und die Ostereier
Meister Eder und Pumuckl sind bei Eders Schwester zum Ostern feiern. Als Pumuckl am Ostermorgen die Eier und Hasen im Garten sieht, beschließt er, bessere Verstecke dafür zu besorgen. Das folgenden Ostereiersuchen wird so auch für die Erwachsenen interessant.
  Erstausstrahlung: 18.03.1983 BR, 20.03.1983 ARD


vor26. Der erste April
Die Stammtischgesellschaft beschließt, Meiser Eder in den April zu schicken und ihm weis zu machen, ein Drechslermeister am anderen Ende der Stadt hätte auch einen Kobold. Als sich dort keiner findet beschließen Pumuckl und Eder sich zu revanchieren. Durch verlorene Schlüssel und ein defektes Auto werden Bernbacher und Schmitt auch zum Drechsler gelockt und am Ende die vermißten Schlüssel in Bernbachers Taschen gezaubert.
  Erstausstrahlung: 25.03.1983 BR, 27.03.1983 ARD

Spots vor vor 2. Staffel up

Copyright- und Urheberrechtshinweis: mehr Details im vorImpressum
Dies ist eine private Pumuckl-Fan-Homepage. Pumuckl von Ellis Kaut, Lizenz bei der Buchagentur GmbH. Originalentwurf Pumucklfigur von Barbara von Johnson, Darstellungen von Béla Ternovszky, Brian Bagnall, Barbara von Johnson. Pumuckl ist ein Hörspiel des BR, eine Fernsehserie des BR und INFAFILM. Buchrechte bei Lentz Verlag, München, vertreten durch Kosmos Verlag, Stuttgart. Fizzibitz von Ellis Kaut ist ein Hörspiel des WDR.
back Mail an die Autoren optimiert für Firefox unter OS/2 Warp www.pumucklhomepage.de - 03.02.2002 next