back start startStart - Geschichten - Geschichtenliste - P. und die Ostereier goTitel-Index go1. Staffel goBücher next


31. Pumuckl und die Ostereier

Inhalt
  Versionen und Mitwirkende
    Zitate, Gedichte, Sprüche
      Infos (über Pumuckl) aus der Geschichte
        Hintergrund, Kommentar


 Inhalt vor



Über Ostern ist Meister Eder zu seiner Schwester eingeladen. Also fährt er mit dem Pumuckl hin und bringt noch einen Osterhasen für seine Nichte mit.
Der Kobold ist schon ganz Feuer und Flamme für das Ostereierverstecken und hat auch schon kurz nach der Ankunft ein paar "gute" Verstecke ausgemacht, wie z.B. die Regenrinne und die Abfalltonne. Doch Meister Eder ist da ganz langweilig und versteckt seinen Osterhasen für Pumuckl zu offensichtlich.
Also macht sich der Kobold am Ostersonntag in aller Frühe auf, um dem Osterhasen zu helfen. Doch der war schon da, aber Pumuckl ist erschüttert über die Einfallslosigkeit des Osterhasen beim Eierverstecken. Er legt selbst Hand an und versteckt die Ostereier und den Osterhasen seines Meisters so ziemlich unauffindbar. Ebenso macht er sich in der Wohnung zu schaffen.
Als dann alle ans Suchen gehen und nichts finden, schaltet sich Meister Eder ein und erzählt alle vom Pumuckl gefundenen Verstecke, die zwar unglaubwürdig klingen, sich aber als richtig erweisen. Der Kobold ist darüber äußerst verärgert, während der Rest der Familie an den komplizierten Verstecken Gefallen findet. Nach dem Frühstück kommt dann aber das große Suchen; denn sowohl Kleidungsstücke als auch Schlüssel sind unauffindbar. Doch Meister Eder hilft aus und bleibt daheim, damit die anderen in die Kirche gehen können.
Nachdem alle weg sind, will er dem Pumuckl eine Standpauke halten, doch dieser bringt ihm alle versteckten Sachen wieder und meint, er will heimfahren, weil ihm Meister Eder den Spaß verdorben hat. Und das Schlimmste ist, daß Pumuckl vergessen hat, wo sich das letzte Osterei befindet. Das bringt den Schreinermeister in eine bessere Stimmung und zu zweit suchen sie das gesamte Haus ab. Und erst als sich Meister Eder buchstäblich draufsetzt, finden sie das Ei wieder und Ostern ist doch noch gerettet.

 Versionen und Mitwirkende vor


F.-Radio-Folge Nr.:31
Titel:Pumuckl und die Ostereier
Produktions-Nr.:27 (19.06.1964)
Erstausstrahlung:18.04.1965
Hörspielteam
Weitere Sprecher unbekannt
Als Radiohörspiel mit Alfred Pongratz nicht erschienen.
Fizzibitz-Folge Nr.:19
Titel:Fizzibitz und die Ostereier
Aufnahmedatum:20.03.1964
Erstausstrahlung:29.03.1964
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Bärbel  -  Hildegard Krekel
Mutter  -  Inge Klaus
Vater  -  Frank Barufski
Buchgeschichte Nr.:14  (2. Geschichte in Band 3)
Geschichtentitel:Pumuckl und die Ostereier
Buchtitel:Immer dieser Pumuckl
Veröffentlichung:1967
Weitere Figuren:

Eders Nichte Bärbel
Eders Schwager
Eders Schwester
LP-Version Nr.:20
Titel:Pumuckl und die Ostereier
Veröffentlichung:1972
Hörspielteam
Weitere Mitwirkende:

Mutter  -  Kitty de Bruyn
Regie  -  Alexander Malachovsky
Vater  -  Wilhelm Harlander
Neues Hörspiel Nr.:25
Titel:Pumuckl und die Ostereier
Jahr (Produktion):1983
Veröffentlicht auf:MC/LP 13a, CD 31a
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Mutter  -  Katharina de Bruyn
Vater  -  Willy Harlander
Fernsehfolge Nr.:25  (erste Staffel, Folge 25)
Titel:Pumuckl und die Ostereier
Erstausstrahlung:18.03.1983 (BR)
Veröffentlicht auf:VHS 22 (alt), VHS 11b, DVD 11b
Filmteam
Nebendarsteller:

Eders Schwager  -  Rolf Castell
Eders Schwester  -  Elisabeth Karg
Eders Nichte Monika  -  Angelika Graas
Hörbuch Nr.:5 (CD 3)
Titel:Pumuckl und die Ostereier
Veröffentlichung:03.04.2009
 Zitate vor


Gedichte
Ui, hier ist noch ein ganzes Eiernest,
das gibt ein Fest,
das keiner vergeßt.

Und das Nest
legen wir am best
in das Geäst

Wir zwei
suchen jetzt das Ei

mit Schlüsseln und Schüsseln,
mit Löffeln und Pantöffeln,
mit Nadeln und Fadeln,
und nichts gibt's zu tadeln.

Spruch der Folge Pumuckl im Nebenberuf Osterhase
Verstecke Vogelnest in Tanne - Mülltonne - Regenrinne - Kohlenkeller - Wassertonne
Definitionssache:
Pumuckl: Ostersuchtag
Eder: Ostersonntag heißt des.
Pumuckl: Aber wenn sich aber doch niemand sonnt, sondern jeder sucht.
Eder: Deswegen heißt es doch trotzdem Ostersonntag.
Pumuckl: Ah uiuiui, ich hab's, ich hab's! Also es heißt weder Ostersonntag noch Ostersuchtag ...
Eder: ... sondern Ostersuchsonntag
Pumuckl: Nein, man sucht doch nicht Ostern, sondern die Ostereier, also heißt es Ostereiersuchsonntag; und nur für die Osterhasen und mich ist es ein Ostereier-und-sonst-alles-mögliche-Verstecksonntag.
Das auch noch:
Eder: Also Pumuckl, mitfahren darfst. Aber des ist ausgemacht, daß du dich mucksmäuserl still verhältst und mich nicht in Verlegenheit bringst.
Pumuckl: Mucksmäuserl, also weißt du, ich hab ja noch nie eine Mucksmaus gesehen aber ich bin trotzdem sehr still. Viel stiller als Mäuse; Mäuse, die machen einen Krach, sag ich dir, du solltest mal nachts vorm Keller...
Eder: Komm Pumuckl, such dir keine Ausreden, du weißt genau, was ich mein. Mucksmäuserl still heißt vollkommen still.
Pumuckl: Voll, voll, vollkommen still. Also gut, also gut, aber so leise darf ich schon noch reden, oder?
 Weitere Infos aus der Geschichte vor


StichwortInhalt
 Hintergrund, Kommentare vor



Dies ist die einzige Geschichte, in der ein religiöses Thema (in-die-Kirche-gehen) erwähnt wird, wenn man mal von Sprüchen wie: "Laß doch die Kirch' beim Dorf", absieht, sowie von den Weihnachtsgeschichten - in denen es aber wenn dann auch nur um Bräuche und Geschenke geht, nie um christliche Inhalte.

Diese Geschichte war das letzte Pumuckl-Radiohörspiel, das mit Franz Fröhlich als Meister Eder aufgenommen wurde. Möglicherweise bereits wegen dessen schlechten Gesundheitszustandes konnte diese Folge nicht am Ostersonntag 29.03.1964 gesendet werden, wie die gleichnamige Fizzibitz-Folge im WDR. Statt dessen wurde auf BR2 Pumuckl wird reich gebracht. Beim folgenden Pumucklsendeplatz, vier Wochen darauf, wurde mit Pumuckl und die Erkältung sogar erstmals eine Folge wiederholt. 1964 kamen ab Ende Mai dann nur noch 4 weiter neue Folgen mit Fröhlich und an Ostern 1965 diese Geschichte hier als letzte. Franz Fröhlich starb am 26.07.1964.
Drehort
Haustuer
Haustür.
Strasze
Auf dem Weg zur Schwester.
Solln
Bertelestraße, Solln, 2011.

Ein aufmerksamer Leser unserer Homepage hat uns mitgeteilt, wo die Osterfolge gedreht wurde. Das fragliche Grundstück befindet sich in München-Solln. Eder kommt hier die Bertelestraße entlang, bis er das Haus seiner Schwester erreicht. In diesem Haus und dem zugehörigen Garten entstanden dann auch alle weiteren Szenen der Ostereiergeschichte. Witziger Weise würde man genau anders herum durch die Straße laufen, wenn man mit der S-Bahn nach Solln gefahren ist. Der Geländewagen, an dem Eder anfangs vorbei kommt ist übrigens identisch mit dem aus der Folge Auf heisser Spur und gehörte unseren Informationen nach dem Regisseur Ulrich König. Dass auf unserem Vergleichsbild wieder ein Geländewagen zu sehen ist, ist damit völliger Zufall.

    Pumuckls Ostereierversteck bei vorGoogle-Maps

Farben

Pumuckl stülpt einen Blumentopf über ein lila Ei mit den Worten: "Und du gelbes Ei bist auch gleich weg." Statt der tatsächlichen Farbe nennt er hier die Komplementärfarbe. Das gleiche Prinzip kommt auch in zwei anderen Folgen der ersten Staffel vor und ergibt zusammen den kompletten Farbkreis von Goethe.
(Mit bestem Dank an Torsten H. für diese Beobachtung!)
Copyright- und Urheberrechtshinweis: mehr Details im vorImpressum
Dies ist eine private Pumuckl-Fan-Homepage. Pumuckl von Ellis Kaut, Lizenz bei Buchagentur GmbH & Co. KG vertreten durch MerchandisingMedia. Originalentwurf Pumucklfigur von Barbara von Johnson, Darstellungen von Béla Ternovszky, Brian Bagnall, Barbara von Johnson. Pumuckl ist ein Hörspiel des BR, eine Fernsehserie des BR und INFAFILM. Buchrechte bei Lentz Verlag, München, vertreten durch Kosmos Verlag, Stuttgart. Fizzibitz von Ellis Kaut ist ein Hörspiel des WDR.
back Mail an die Autoren optimiert für Firefox unter OS/2 Warp www.pumucklhomepage.de - 26.08.2011 next