back I. startStart - Geschichten - Geschichtenliste - Der rätselhafte Hund goTitel-Index go1. Staffel goBücher next


36. Der rätselhafte Hund

Inhalt
  Versionen und Mitwirkende
    Zitate, Gedichte, Sprüche
      Infos (über Pumuckl) aus der Geschichte
        Hintergrund, Kommentar


 Inhalt vor



Nachdem wieder ein Kunde etwas beim Schreinermeister hat liegen lassen, beratschlagen er und sein Kobold, wie dieser den Meister auf solche Sachen hinweisen kann, ohne dass gleich alle in Ohnmacht fallen. Sie einigen sich auf Hundegebell.
unterwegs Da aber an diesem Tag kein weiterer Kunde kommt, ist der Pumuckl schon sehr nervös. Als sie beide einkaufen gehen, bemerkt der Nachfahre der Klabautermänner in der Metzgerei ein Markstück am Boden liegen, und den heruntergefallenen Handschuh eines Kunden den sie auf dem Weg getroffenen haben. Auf beides macht er durch Bellen aufmerksam. Dadurch erweisen sich beide Situationen als äußerst peinlich.
Doch es geht noch weiter. Da der Schreinermeister nicht gewillt ist, dem Kobold Schokolade zu kaufen, verursacht dieser einen kleinen Auflauf auf der Straße, weil alle glauben, daß ein Hund in Not sei. Die Leute wollen schon beinahe die Feuerwehr holen, da sie annehmen, daß der "Hund" in einen Keller gefallen ist.
Hund angelockt Meister Eder schreitet jedoch ein und klingelt jemanden aus dem Haus raus, um den "Hund" aus dem Keller zu befreien. Im Keller angelangt ist alles ruhig, und nachdem der Meister noch etwas von Kobolden erzählt, wird es dem Mann zu viel, sperrt Meister Eder in den Keller ein, will die Polizei holen und geht zu den Leuten raus auf die Straße.
Der Pumuckl jedoch holt sich bei diesem Mann den Kellerschlüssel und lockt mit Hilfe der gekauften Wurst einen richtigen Hund zum Schreinermeister. Als dieser dann mit eben jenem auf der Straße erscheint, scheint die Sachlage für alle Beteiligten geklärt, und die beiden können endlich heim. Dort beschließen sie, das Bellen wieder abzuschaffen.

 Versionen und Mitwirkende vor


Als Radiohörspiel mit Franz Fröhlich nicht erschienen.
P.-Radio-Folge Nr.:5
Titel:Pumuckl will sich bemerkbar machen
Erstausstrahlung:06.02.1966
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Sprecher unbekannt
Fizzibitz-Folge Nr.:29
Titel:Fizzibitz will sich bemerkbar machen
Aufnahmedatum:24.05.1965
Erstausstrahlung:Jun - Sep.1965
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Rolle?  -  Annelie Jansen
Rolle?  -  Gerhard Becker
Rolle?  -  Manfred Georg Herrmann
Rolle?  -  Ingeborg Schlegel
Rolle?  -  Carla Neizel
Rolle?  -  Fritzleo Liertz
Rolle?  -  Robert Neugebauer
Buchgeschichte Nr.:18  (6. Geschichte in Band 3)
Geschichtentitel:Der geheimnisvolle Hund
Buchtitel:Immer dieser Pumuckl
Veröffentlichung:1967
Weitere Figuren:

3 Passantinnen
Geschäftsfrau
Hausbewohner
Kunde mit Schirm
Passant
Pudel
Dackel Waldi
Herr Direktor Weiß
LP-Version Nr.:36
Titel:Der rätselhafte Hund
Veröffentlichung:1974
Hörspielteam
Weitere Mitwirkende:

Frau 1  -  Kitty de Bruyn
Frau 2  -  Marianne Brandt
Kramerin  -  Erni Singerl
Mann auf der Straße  -  Dieter Wieland
Mann im Keller  -  Olf Fischer
Regie  -  Alexander Malachovsky
Herr Weiss  -  Hans Wengefeld
Neues Hörspiel Nr.:10
Titel:Der rätselhafte Hund
Jahr (Produktion):1982
Veröffentlicht auf:MC/LP 5b, CD 5b
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

zweite Frau  -  Christiane Blumhoff
erste Frau  -  Ilse Neubauer
Mann auf der Straße  -  Alexander Malachovsky
Mann im Haus  -  Olf Fischer
Passant  -  Reiner Kositz
Verkäuferin im Metzgerladen  -  Erni Singerl
Herr Weiss  -  Karl Tischlinger
Fernsehfolge Nr.:10  (erste Staffel, Folge 10)
Titel:Der rätselhafte Hund
Erstausstrahlung:26.11.1982 (BR)
Veröffentlicht auf:VHS 16 (alt), VHS 8b, DVD 8b
Filmteam
Nebendarsteller:

Hundebesitzerin  -  Rosl Mayr
Butler Jakob  -  Hugo Lindinger
Kunde Mitterer  -  Rolf Illig
Passant  -  Josef Glas
Passant  -  Esteban Zajtai
Passant  -  Ingo Tögel
Passant  -  Stephan Rinser
Passantin  -  Gila von Veitershausen
Anwohner Herr Schenk  -  Henry van Lyck
Frau Zangl  -  Trude Breitschopf
Als Hörbuch nicht erschienen.
 Zitate vor


Gedichte
Meister Eder schau,
dein Pumuckl bellt wau.
Er bellt wenn etwas los ist,
weil er im Bellen goß ist.
Der Pumuckl ist schlau,
drum bellt er wau wau wau.

Bin der beste Hund von allen Hunden,
hab' eine ganze Mark gefunden.

Der Schirm ist gegen Näs-se,
zum Schaukeln ist er bes-se'.

Nein, nein:

Mit Schirm wird man nicht näs-ser.
zum Schaukeln ist er bes-ser.

Der Mann der hat kein Hirn,
vergißt jetzt seinen Schirm.
Jetzt is' er weg,
oh Schreck oh Schreck!

Bellungs-Verbots-Gedicht:

Ich darf nicht mehr bellen,
an gar keinen Stellen.
Ich darf auch nicht heulen,
sonst kriege ich Beulen
am Kopf und am Po,
'drum schweige ich, oh.
und bellt mal ein Hund
dann halt' ich den Mund,
aber kommt eine Sau,
mach ich wauwau.

Kreativ geflucht Ja Holzwurm und Kartoffelkäfer ...
Spruch der Folge Staudenbusch und Hollerbaum
Tierisch Ja, ja, der blöde Bernhardudel wird gelobt und ich nicht. Das ist immer das gleiche, ja, ja.
 Weitere Infos aus der Geschichte vor


Der Butler In der Fernsehfolge begegnen Eder und Pumuckl dem Diener der Gräfin, der dann besagten Handschuh verliert. Wie immer sagt er zum Schreiner "Herr Ederer"
 Hintergrund, Kommentare vor


Gag
TV
Passanten
Als Eder nach dem Gespräch mit dem Butler weitergeht, kommt ihm im Park ein Passant entgegen, bei dem es sich um Tricktechniker Esteban Zajtai handelt.
Später steht er dann in der Gruppe Passanten, die über den vermeintlichen Hund im Keller diskutieren.
Hier im Bild rechts ist er in diesem Zusammenhang zusammen mit Rosl Mayr zu sehen - wie sie auf das fragliche Kellerfenster herabblicken.

Der Angestellte der städtischen Entsorgungsbetriebe, der vor dem Haus zielsicher der Meinung ist, dass das kein Hund sei ("Nix Hund.") wird von Ingo Tögel gespielt, der bei knapp der Hälfte der Folgen der ersten Staffel für die Ausstattung zuständig war.
Gag
TV
Der nervöse Hausbewohner bedroht Eder im Keller scheinbar mit einer Neonröhre, um ihn einzuschließen. Als er mit der Röhre herumfuchtelt beginnt sie (animiert wie der Pumuckl) zu leuchten wie ein Laserschwert der Star Wars Filmreihe, begleitet von einem elektrisch zischenden Geräusch. Schließlich zerplatzt der leuchtende Stab funkelnd als er beim Schließen der Kellertür eingeklemmt wird. Dabei berührt er offensichtlich auch den ausgemusterten Weihnachtsbaum, dessen Zweige sich bewegen. Außerdem findet sich kein Schnitt in der Szene zwischen dem Ergreifen der Röhre und ihrer Zerstörung. Es scheint also tatsächlich ein realer Gegenstand (wirklich eine Neonröhre?) unter der Animation hier zerstört worden zu sein.
Goof
TV
Spiegelung
Als Eder und Pumuckl das Schaufenster der Konditorei erreichen, sieht man in der Spiegelung der Scheibe noch unscharf ein helles (weißes?) Auto. Dann beginnen sie zu diskutieren und Pumuckl droht mit Gebell. Nun ist der Kamerablickwinkel etwas anders und wenn Eder im Bild ist, kann man rechts unten in der Reflexion im Fenster eine Person erkennen, die sich bewegt. Sie trägt eine helle Jacke (oder Pullover) und blättert in einem Heft oder ähnlichem hin und her. Die Vermutung liegt nahe, dass man hier Regisseur Ulrich König sieht, der im Skript blättert und bei den Dreharbeiten den Part des Pumuckl sprach.
[Entdeckt von sk]
Drehort
TV
bruecke stegstr.
butler maximstr.
Meister Eder und Pumuckl begegnen auf dem Weg zum Einkaufen dem Butler der Gräfin mit deren Bernhardiner. Gefilmt wurde diese Szene auf dem sog. Kabelsteg, der in Verlängerung der Mariann(-en ?)-brücke von der Praterinsel auf die andere Isarseite in die Maximiliansanlagen führt. Im Hintergrund ist die Kirche St. Lukas zu sehen sowie der Wehrsteg, der nach links Richtung Museumsinsel (Deutsches Museum) führt. Der Butler kommt von der anderen Seite, aus den Maximiliansanlagen. auf den Steg.
Links sind jeweils die Bilder aus der Fernsehfolge zu sehen (1979/80) und rechts daneben vergleichbare Fotos ähnlicher Perspektiven vom Juni 2004. Die Kirche St. Lukas ist auch im Vorspann beider Pumuckl-Staffeln zu sehen.

    Der Steg bei vorGoogle-Maps
edersteg gelaenderstr. wehr

Ein Stück entfernt im Lehel, entstanden die Szenen in denen Pumuckl als Hund die Passanten zusammenbellt. In der St. Anna Straße, wo heute
fenstergucker ubahnstr.
hund stannastr.
eine Treppe zur U-Bahnstation vor den Schaufenstern von Bäckerei, Cafe und anderen Geschäften hinabführt, suchen die Leute nach dem armen Hund, der aus einem Kellerfenster heraufbellt. Rechts daneben ein Bild von unserem Vortreffen (März 2004) für das Pumuckl-Fantreffen. Sebastian (Pumuckls-Abenteuer.de), Petra und Michael (Hörspielhelden.de) und Julian suchen nach dem möglichen dazugehörigen Loch. Inzwischen sind wir sicher, dass es zwei Keller weiter hinten liegt als hier von Sebastian gezeigt.
Später diskutiert sich Eder, mit einem Alibihund auf dem Arm, aus der misslichen Lage in die Pumuckl ihn gebracht hat. Im aktuellen Bild rechts daneben ist wieder Sebastian während des Fantreffens (Juni 2004) auf dem Weg zu der Tür, durch die Eder ins Haus und schließlich in den Keller gelangt. Auch diese Szenen wurden direkt hier im Haus Nr. 13 gedreht.

    Der Hundekeller bei vorGoogle-Maps

Copyright- und Urheberrechtshinweis: mehr Details im vorImpressum
Dies ist eine private Pumuckl-Fan-Homepage. Pumuckl von Ellis Kaut, Lizenz bei der Buchagentur GmbH. Originalentwurf Pumucklfigur von Barbara von Johnson, Darstellungen von Béla Ternovszky, Brian Bagnall, Barbara von Johnson. Pumuckl ist ein Hörspiel des BR, eine Fernsehserie des BR und INFAFILM. Buchrechte bei Lentz Verlag, München, vertreten durch Kosmos Verlag, Stuttgart. Fizzibitz von Ellis Kaut ist ein Hörspiel des WDR.
back Mail an die Autoren optimiert für Firefox unter OS/2 Warp www.pumucklhomepage.de - 27.02.2013 next