back I. startStart - Geschichten - Geschichtenliste - Die abergläubische Putzfrau goTitel-Index go1. Staffel goBücher next


33. Die abergläubische Putzfrau

Inhalt
  Versionen und Mitwirkende
    Zitate, Gedichte, Sprüche
      Infos (über Pumuckl) aus der Geschichte
        Hintergrund, Kommentar


 Inhalt vor



Halsuntersuchung MC Meister Eder ist krank. Nachdem der Arzt da war, muss der Meister weiterhin das Bett hüten und bekommt Medikamente verschrieben. Da auch nichts zu Essen im Haus ist, ruft er Frau Rettinger an, die ihm die Sachen besorgen soll.
Der Pumuckl verhält sich währenddessen äußerst ruhig und versucht dem Meister auf seine Art zu helfen. Da aber die Zugehfrau abergläubisch ist ("Doch, doch auf die Sterne kann man gehen."), hat sich der Kobold in den Kopf gesetzt, sie von ihrem Aberglauben zu heilen: "Also, ich werde vorher die Frau Rettinger rettingen, die Frau Retten rettingen, die Frau Rettinger retten, die Frau Rettinger werde ich vor dem Aberglauben retten, und dich rette ich vor der Frau Rettinger".
Leider kennt er sich mit allen Glücks- und Unglücksanzeichen nicht gut genug aus. Frau Rettinger findet auch immer eine weitere Ausrede, die die - vom Pumuckl verursachten - Geschehnisse wieder mit ihrem Aberglauben in Einklang bringt.
So endet alles, nachdem einige Sachen in Scherben gegangen sind und Meister Eder kurz vor'm Verzweifeln ist, damit, dass die Zugehfrau beleidigt ist, aber weiterhin am Aberglauben festhält und Pumuckl sein Unterfangen aufgibt.

TV Nachdem am Ende der Fernsehfolge auch noch Eders Bett zusammengefallen ist, schließt sich der Schreiner in seiner Werkstatt ein um endlich Ruhe zu haben und legt sich mit Bettzeug auf die Hobelbank.

 Versionen und Mitwirkende vor


Als Radiohörspiel mit Franz Fröhlich nicht erschienen.
P.-Radio-Folge Nr.:2
Titel:Die abergläubische Putzfrau
Erstausstrahlung:07.11.1965
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Arzt  -  unbekannt
Putzfrau Frau Rettinger  -  Maria Stadler
Fizzibitz-Folge Nr.:30
Titel:Die abergläubische Putzfrau
Aufnahmedatum:26.05.1965
Erstausstrahlung:Jun - Sep.1965
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Arzt  -  Robert Neugebauer
Frau Schmitz  -  Carla Neizel
Buchgeschichte Nr.:23  (5. Geschichte in Band 4)
Geschichtentitel:Die abergläubische Putzfrau
Buchtitel:Pumuckl und das Schlossgespenst
Veröffentlichung:1968
Weitere Figuren:

Arzt
Zugehfrau Frau Eichinger
LP-Version Nr.:9
Titel:Die abergläubische Putzfrau
Veröffentlichung:ca. 1970
Hörspielteam
Weitere Mitwirkende:

Putzfrau  -  Erni Singerl
Regie  -  Jan Alverdes
Neues Hörspiel Nr.:5
Titel:Die abergläubische Putzfrau
Jahr (Produktion):1982
Veröffentlicht auf:MC/LP 3a, CD 3a
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Putzfrau Frau Rettinger  -  Erni Singerl
Fernsehfolge Nr.:5  (erste Staffel, Folge 5)
Titel:Die abergläubische Putzfrau
Erstausstrahlung:22.10.1982 (BR)
Veröffentlicht auf:VHS 11 (alt), VHS 6a, DVD 6a
Filmteam
Nebendarsteller:

Putzfrau Frau Eichinger  -  Erni Singerl
Arzt Dr. Schredelbach  -  Helmut Fischer
Als Hörbuch nicht erschienen.
 Zitate vor


Gedichte
Kopfwickel

Wackel, Wickel um den Hals
macht... nicht nicht stöhnen,
macht gesund dich jedenfalls
dann springst du heraus als bals
aus dem Bett mit neuem Hals.

Aberglaube umgekehrt
Das Glück das wird durch Pech beschwert.

la lala Gesungenes Gedicht:

Wenn Katzen Scherben machen,
dann macht das Unglück glücke Sachen,
wird darauf schnell von Fisch geträumt,
ist Glück vom Pech gleich weggeräumt.
Und hat der Wassermann 'nen Hals,
so spürt er diesen Hals als bald,
es schmerzt zwar nicht der große Zeh,
jedoch der Hals, der tut ihm weh.
La la la.
So ein Schokoladenstück
ja das ist ein reines Glück
Leute gibt's, die sind verrückt,
Die brauchen Scherben, das was glückt.
Und stellen sie sich selber dumm,
Da laufen dafür Katzen rum.
Nicht mal ein Kobold kann's so drehn,
Dass sie die eig'ne Dummheit sehn.
Spruch der Folge Pumuckl:
Ich kann höchstens vor Wut kochen, aber davon wird ja ein Tee auch nicht warm.
Das auch noch: Pumuckl über Meister Eder mit Halswickel:
...ein eingewickelter Blumenstrauß, der Kopf ist die Blume.
Pumuckllogik
Pumuckl über sein eigenes Gedicht:
Ich mein' natürlich mit gesundem Hals, aber das singt sich nicht so gut, weißt du "mit gesuhndem Hals", das kann man ja gar nicht singen, und ich muss ja gut singen, sonst wirst du ja noch kränkerer, und das will ich ja nicht. Verstehst du das?
mehr Pumuckllogik
Eder: Da steigt's Fieber nämlich gleich wieder, weißt.
Pumuckl: Wohin?
Eder: Was wohin?
Pumuckl: Wohin das Fieber gleich wieder steigt?
Eder: Ja in mein Kopf.
Pumuckl: Uäh und und was tut es dort?
Eder: Also rumoren, daß ich mein, es zerreißt mi.
Pumuckl: Das darf das Fieber aber nicht tun, tu ganz schnell den Wickel fest um den Kopf binden, ganz schnell, damit der Wickel den Kopf zusammenhält, oder zerreißt das Fieber auch den Hals?
Eder: Ja aber nur, wenn ich mich aufreg'.
Pumuckl: Nein, nein, nein, nicht aufregen, nicht aufregen. Die Frau Rettinger kann kommen. Sie findet (auch?) keinen Kobold, außer einem lieben, netten, frommen, dann kann sie kommen. Ui! des reimt sich, und dann muß es ja stimmen, das sagst du doch auch, oder?
wie erwartet
RP
Rettinger: Also des is mir heut direkt vorgange, dass ich zu Iahne muss.
Eder: Wieso?
Rettinger: Ich hab heut nacht von Fisch träumt. Und wenn i von Fisch träum, dann passiert olleweil was. Namentlich wenn man von Fisch in an saubern Wasser träumt. Ich hab scho Angst ghabt, dass mein Mann irgendwas passiert. Aber jetzt sann Sie's, also sowas sowas, krieang Sie a Angina.
Eder: Ja, leider.
Rettinger: Sie! Da darf man nicht spassen damit, namentlich net, wenn der Mond im zwoaten Drittel steht, wie heit. Was sann denn Sie für a Planet?
Eder: I? I glaub i bin a Wassermann.
Rettinger: A Wassermann, na da wundert mi goarnix.
Eder: Wieso?
Rettinger: A Vetter von mir is a a Wassermann, der hot's ooolerweil mim Hals.
Eder: Des is aber des erst Mol, dess ich was mi'm Hoals zu tua hob.
Rettinger: Des is a reiner Zufall. Wahrscheinlich ham's scho dauernd was und Sie ham's blos net gmerkt.
Eder: Glaubn's?
Rettinger: A Wassermann ohne was in Hoals - das gibt es nicht!
Eder: A gängans zua.
Rettinger: Doch doch doch, auf die Stern do ka ma gehn.
Ein altes Koboldsgesetz vom Erzähler: Gesundheit hängt gottlob kein bisschen von Hufeisen und Scherben ab.
 Weitere Infos aus der Geschichte vor


Aberglaube:
frei nach Eichinger

Pumuckl macht Hufeisenglueck
  • Wenn man von Fisch träumt dann passiert immer etwas.
  • Mit einer Angina ist nicht zu spaßen wenn der Mond im zweiten Drittel steht.
  • Ein Wassermann hat doch immer was mit dem Hals zu tun.
  • Wenn man stolpert muß man nochmal zurückgehn und nochmal drüberlaufen, sonst bedeut's ein Unglück.
  • Katze die über den Weg läuft bedeutet Unglück.
  • Kleeblatt oder Hufeisen finden bedeutet Glück.
  • Glück darf man nicht verschenken (ein gefundenes Hufeisen z.B.), sonst kehrt sich's ins Gegenteil.
  • Wenn ich nachts von Fischen träum', dann kommt man immer ins Streiten.
  • Eder antwortet auf die Frage nach seinem Aszendenten: "Pumuckl". Eichinger: Das muß was chinesisches sein ...
  • Wenn man von Schafen zur Rechten und einer Eule träumt, dann bedeutet das Unglück.
  • Einem Kaminkehrer zu begegnen bedeutet Glück.
  • Schokolade auf Weiß bedeutet Flecken.
  • Aller guten Dinge sind drei (Milchtüten), und der Kramer hat noch sieben Tüten (Milch).
 Hintergrund, Kommentare vor


Drehort

Schlafzimmerfensteraussicht
Ausblick Schlafzimmerfenster
Schlafzimmerfensteraussicht
Sternstr.
Durch die Gardine des Schlafzimmers kann man in dieser Folge mehrmals erkennen, was sich hinter dem Werkstattgebäude befand. Hier blickt man auf die Häuser, die auf der westlichen Seite der Sternstraße stehen. Vor der Straße, direkt hinter der Werkstatt, befand sich eine geschotterte Fläche (nicht zu sehen), die bis dahin seit dem Krieg nicht wieder neu bebaut worden war. Sie wurde von der Sternstraße aus als Parkplatz verwendet, u.a. auch vom Fernsehteam während der Dreharbeiten. Auf diesen Schotterplatz öffnete sich auch die Doppeltür die oft hinten in der Werkstatt zu sehen ist; die Werkstatt liegt genau unter Wohn- und Schlafzimmer. Inzwischen steht an Stelle dieses Schotterplatzes das neue Gebäude der Versicherungskammer, dem und dessen Tiefgarage auch das Werkstattgebäude 1985 weichen musste.
Den Schlafzimmerausblick sieht man auch wieder in der zweiten Staffel in der Folge Pumuckl und die Kopfwehtabletten, die auch hauptsächlich im Schlafzimmer spielt.

    Das Haus in der Sternstraße bei vorGoogle-Maps
Schauspieler

Helmut Fischer

So weit uns bislang aufgefallen ist, handelt es sich bei Dr. Schredelbach um den einzigen Fall eines "recasts", einer Umbesetzung, innerhalb der Pumucklserie. Hier, in der ersten Staffel wird er gespielt von Helmut Fischer. In der Folge Pumuckl und der Schnupfen der zweiten Staffel taucht auch Eders Arzt namens Dr. Schredelbach auf, wird aber von Klaus Schwarzkopf gespielt. [Info by sk]
Hier links betrachtet Fischer als Dr. Schredelbach am Ende der Geschichte durchs Werkstattfenster verwundert den auf seiner Hobelbank schlafenden Eder.
Gag
TV
In der Fernsehserie heißt die abergläubische Putzfrau Frau Eichinger und wird mit ihrem Aberglauben ein running gag.

Bevor Frau Eichinger zum Einkaufen geht, kündigt sie Eder an: "Wissen's was, a heiße Milch mit Honig, das ist sehr..."
Eder erwidert: "Na, da hab ich schon als Kind gspien."
Genau den gleichen Dialog gibt es in der Folge Pumuckl und die Kopfwehtabletten (2. Staffel), in Bezug auf Schleimsuppe.
(Mit Dank an Anja für den Hinweis auf diese Wiederholung)
Wassermann
?RP
Eine thematische Parallele zu Rettingers Formulierungen um Planeten und Wassermann findet sich im Song Aquarius aus dem Musical Hair. Dort heißt es:

When the moon is in the seventh house
And Jupiter aligns with Mars
Then peace will guide the planets
And love will steer the stars

This is the dawning of the age of Aquarius
The age of Aquarius, Aquarius
Wenn der Mond im siebten Haus ist
Und Jupiter in einer Linie mit Mars steht
Dann wird Friede die Planeten leiten
Und Liebe wird die Sterne lenken

Dies ist das Morgenrot der Ära des Wassermanns
Die Ära des Wassermanns, Wassermanns

Da das Musical am 17.10.1967 in den USA und die deutsche Fassung am 24.10.1968 - wenn auch in München - uraufgeführt wurde, kann man getrost von einer rein zufälligen Sinnverwandtschaft mit dieser Pumucklgeschichte vom November 1965 ausgehen.
(Mit Dank an Armin P. für den Hinweis auf diese Parallele)
In der Pumuckl-Buchreihe ist diese Geschichte als Fortsetzung von Pumuckl und die Grippetabletten in Band 4 veröffentlicht worden. In allen anderen Geschichten-Reihen erschien die abergläubische Putzfrau weit vor der Geschichte um die Tabletten.
Nach dem Tod von Eder-Sprecher Franz Fröhlich im Juli 1964, war dies wahrscheinlich die erste Folge, die mit der neuen Stimme Alfred Pongratz als Meister Eder ab Mai 1965 aufgenommen wurde. Gesendet wurde sie erstmals als zweite Folge mit Pongratz am 07.11.1965. Nach aktuellem Kenntnisstand war Pumuckl spielt mit dem Feuer die erste gesendete Folge mit Pongratz am 03.10.1965.
Der Pumuckl singt in dieser Folge in allen Fassungen das bekannte Kinderlied "A, B, C, die Katze lief im Schnee". Im Hörspiel des BR singt er es allerdings zusätzlich noch auf eine andere Art und Weise, die sich jedoch leider schlecht schriftlich formulieren lässt: Der Kobold spricht den Buchstaben "C" nicht wie "Zee", sondern wie "Ts". Damit klingt der Reim "A, B, Ts, die Katze lief im Schn.." etwas schräg.
Dies ist die einzige Radiofolge, in der Marie Stadler Meister Eders Putzfrau spricht. In "Die grüne Putzfrau" putzt zwar noch Frau Rettinger beim Schreinermeister, wird aber bereits von Josefa Samson gesprochen. Daneben taucht Frau Rettinger noch kurz in der Folge "Pumuckl wird reich" auf; leider existiert diese Folge allerdings nicht mehr im Archiv des BR. In allen anderen Folgen heißt die Putzfrau Eichinger und wird ebenfalls von Josefa Samson gesprochen. Die beiden unterschiedlichen Frauen wurden in den späteren Veröffentlichungen beibehalten, lediglich in der TV-Serie putzt Frau Eichinger von Anfang an.
In der Pongratz-LP-Fassung fehlt der Arztbesuch vollständig. Pumuckls Lied "Wackel-Wickel um den Hals" taucht erst in der Bayrhammer-Version auf. Vergleicht man die Längen der einzelnen Hörspielfassungen, stellt man fest, daß BR- und Bayrhammer-Fassung fast gleich lang sind, jedoch bei der LP-Aufnahme über 10 Minuten gekürzt wurden. Dies Kürzungen treffen dabei häufig kurze Nebensätze. Ein Beispiel: In allen Fassungen ist Eder glücklich darüber, dass er den Pumuckl zum Abschalten der Milch geschickt hat, weil sonst Frau Rettinger wieder von großem Unglück sprechen würde, wenn die Milch überkocht. Im Original philosophiert Meister Eder, dass niemand sonst für sein Unglück verantwortlich ist, als die eigene "Ruaschigkeit". Dieser Satz fehlt in der 1. Auflage, wird aber in der 2. Auflage wieder eingefügt, wenn auch das Wort "Ruaschigkeit" durch "Schussligkeit" ersetzt wird.
In Ergänzung zu den später veröffentlichten abergläubischen Weisheiten erfahren wir in der BR-Fassung zusätzlich noch, dass man ein Hufeisen mit der runden Seite nach unten aufhängen muß: "Denn sunst fallt's Glück raus!"
Pumuckls gesungenes Schlussgedicht unterscheidet sich im Original auch deutlich von den späteren Versionen - siehe oben (Leute gibt's, die sind verrückt ...).

[Text by fm]
Copyright- und Urheberrechtshinweis: mehr Details im vorImpressum
Dies ist eine private Pumuckl-Fan-Homepage. Pumuckl von Ellis Kaut, Lizenz bei der Buchagentur GmbH. Originalentwurf Pumucklfigur von Barbara von Johnson, Darstellungen von Béla Ternovszky, Brian Bagnall, Barbara von Johnson. Pumuckl ist ein Hörspiel des BR, eine Fernsehserie des BR und INFAFILM. Buchrechte bei Lentz Verlag, München, vertreten durch Kosmos Verlag, Stuttgart. Fizzibitz von Ellis Kaut ist ein Hörspiel des WDR.
back Mail an die Autoren optimiert für Firefox unter OS/2 Warp www.pumucklhomepage.de - 23.03.2015 next