back I. startStart - Hintergrund - Pumucklauftritte goPlumpaquatsch goAngespielt goSchweizer Hörspiel next


Diverse Pumucklauftritte



Früherer Fernsehauftritt bei Plumpaquatsch
  Pumuckl-Kurzspots fürs Werbefernsehen
    Wunderland
      Musik-Album: Pumuckls Kinderparty (1985)
        Musik-Album: Pumuckl tanzt! (1996)
          Musik-Album: Pumuckl's Kobold- und Klabauterlieder (1999)
            Verkehrserziehung: Pumuckl pass auf!
               Pumuckl-TV
                 Pumuckl-Musical
                   Museums-Lehrhörspiele
                     Pumuckl Theaterstücke
                       Pumuckl im Comic

 Wunderland vor


Wunderland ist eine TV-Film-Produktion der ARD (WDR, BR) mit ORF (Regie: Bob Rooyens, Drehbuch: Bob Rooyens und Andre Heller), die am Sonntag den 27.11.1983 um 20:20h (so weit bekannt einmalig) zu sehen war. Darin reist Gustl Bayrhammer durch besagtes Wunderland und trifft dort auf verschiedenste Figuren aus bekannten Kinder- und Jugendgeschichten. Welche das sein sollten war vorab von der Fernsehzeitschrift Hörzu in einem Leserwettbewerb ermittelt worden. Dass hier unter solchen Namen wie Max und Moritz (döf), Pippi Langstrumpf (Beatrice Richter), Biene Maja, Winnetou (Pierre Brice), Schneewittchen usw. auch der Pumuckl auftrat, der just ein Jahr zuvor seine Film- und Fernsehpremiere hatte, versteht sich von selbst. Zu/mit jeder Figur gab es so etwas wie eine kurze Vorstellung und eine Showeinlage die zumeist in einem Lied bestand. Entsprechend wurden die meisten Figuren auch von durchaus namhaften deutschen Sängern oder Schauspielern gespielt. Neben den schon genannten fanden sich draunter auch Roberto Blanco, Katja Ebstein (Titellied "Wunderland"), Fredl Fesl (Räuber Hotzenplotz) und Karel Gott. Ziemlich zum Ende kündigt Till Eulenspiegel alias Dieter Hallervorden an, Gustl Bayrhammer nun zu sich selbst führen zu wollen und so trifft er auf den Meister Eder und den Pumuckl. Der Pumuckl wurde hier wie alle anderen Figuren auch nicht gezeichnet, sondern von einem Menschen gespielt. Zusammen singen sie das Lied "Ene mene mint ...". Die Musikstücke des TV-Filmes erschienen auf Schallplatte, zusammen mit einem großen Poster auf dem die Kinderhelden in einer Meer- und Regenbogenlandschaft zu sehen sind. Das Pumuckllied aus der Produktion wurde 2010 bei der Neuauflage des Musikalbums Pumuckls Kinderparty als Bonus mit auf die CD genommen.

Info-Quellen und Links:
 Musik-Album: Pumuckls Kinderparty vor


Pumuckls Kinderparty
Neuauflage Pumckls Kinderparty.
Im Sommer 1985 wurde ein Kindermusik-Album mit dem Namen "Pumuckls Kinderparty" produziert und im selben Jahr veröffentlicht. Darauf sangen Gustl Bayrhammer als Meister Eder und Hans Clarin als Pumuckl zusammen mit einer Kindergruppe 16 lustige Partylieder. Viele sind zusätzlich Spielanleitungen oder Mitmachlieder, so dass sie sich nicht nur als Musik an und für sich für eine Kinderparty eignen. Reichlich witzige Kommentare und Dialoge von Eder und Pumuckl machen das Zuhören auch dann zum Vergnügen wenn man die Musik nicht explizit für Partyzwecke auflegt. Damals erschien die MC bzw. LP wohl mit zwei verschiedenen Covern, einem auf dem unter dem Schriftzug und der Pumucklfigur Meister Eder in einer Polynese mit den Kindern zu sehen war, sowie einem anderen mit Kindern und Luftballons.

Am 19.11.2010 erschien bei montana/Koch Universal Music eine Neuauflage des Musikalbums auf CD, ergänzt um "Ene-mene-mint" aus der Sendung "Wunderland" von 1983. Auch dieses passt sehr gut in die Reihe der anderen Stücke mit echtem 80er Charme, die - sehr schwungvoll - auch heute noch kein bißchen angestaubt wirken.
Die Qualität und Aufmachung der CD ist in jeder Hinsicht professionell und aktuell. Laut Angabe auf dem Cover ("DDD") lagen sogar die Originalaufnahmen aus den 1980ern bereits in digitaler Qualität vor. Dass der Kobold selber diesmal nicht auf das Cover gefunden hat kann man angesichts der ungewissen Rechtslage um die Figur verstehen, statt dessen sind wieder Kinder und Ballons zu sehen. Die Innenseite zeigt uns dafür einen Blick auf die Türme der Münchner Innenstadt, ähnlich denen, die im Vorspann der verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen waren. Die CD besitzt übrigens einen CD-Text, sodass auch alle Titel angezeigt werden, wenn das Abspielgerät das unterstützt.
So tadellos Cover oder Booklet gemacht sind, hätten sie vielleicht etwas werbewirksamer herausstellen können, dass hier tatsächlich Bayrhammer und Clarin in Originalaufnahmen aus den 80ern zu hören sind. Auch ein paar Hinweise oder Informationen bzgl. der Ursprungsversion wären interessant gewesen. Von diesen Kleinigkeiten abgesehen ist es aber insgesamt, besonders musikalisch, eine gelungene Neuauflage.

Inhalt:

01.Heut' ist Kinderfest bei Pumuckl (Horch, da läutet's) 1:52
02.Pumuckl: Viel Glück, alles Gute (Geburtstagslied)2:08
03.Pumuckl-Polonaise2:38
04.Ringlein, Ringlein, du musst wandern2:31
05.Froschpolka2:23
06.Reise nach Amerika3:13
07.Tanz auf dem Zeitungspapier2:51
08.Pumuckl Rock'n'Roll1:30
09.Pumuckl lass das mal sein2:44
10.Tierkonzert2:22
11.Kartoffel-Staffel3:03
12.Küchenorchester3:07
13.Drei Chinesen mit dem Kontrabass2:14
14.Papierballspiel2:09
15.Apfelsinentanz2:27
16.Ene-mene-mint3:10
17.Wer hat die Uhr von Meister Eder2:14
Gesamtspielzeit:43:11

 Musik-Album: Pumuckl tanzt vor


Pumuckl tanzt
Pumuckl tanzt! CD 1996.
Ein weiteres Album, das mit Pumucklmusik auf den Markt kam, war das 1996 bei EMI erschienene "Pumuckl tanzt!". Da hier tatsächlich Hans Clarin als Pumuckl in allen Stücken singt, darf es als somit echter "Auftritt" des Kobolds auch einen Platz auf dieser Seite finden.
Den Coveruntertitel "16 Dance Songs des frechen kleinen Kobolds" findet man dann beim Durchhören der CD in jeder Hinsicht bestätigt. Die Hälfte der Songs basiert auf dem typischen Synthi-Bassbeat-Dance-Sound mit dem in den 1990er Jahren jedes altehrwürdige Lied gecovert wurde, das nicht rechtzeitig auf den Bäumen war. Dem sind leider auch die beiden enthaltenen Versionen des Titelsongs der Fernsehserie zum Opfer gefallen. Discogs.com gibt den Stil als Euro House, Happy Hardcore an und entsprechend finden sich zum Beat teils witzige, teils sphärische Stücke bei denen der Soundcomputer und Hans Clarin gelegentlich von einem Kinderchor unterstützt wurden. Einem echten Kind der 90er Jahre dürfte die Musik möglicherweise sogar gefallen, aber mir fehlt leider selbst als halbwegs unerschrockenem Clarin-Pumuckl-Fan der Zugang dazu.
Das Cover, Booklet und sogar die CD selbst sind mit reichlich Pumucklabbildungen geschmückt, die etwa dem Stil der neueren Pumuckldarstellungen von Brian Bagnall entsprechen. Ob diese hier tatsächlich aus seiner Feder stammen ist aber unsicher, da sich zum Coverdesign kein Hinweis findet.
Der letzte Track der CD geht nach einer kurzen Leerlaufphase über in einen Ausschnitt aus Pumuckl und der Pudding in dem Eder und Pumuckl darüber diskutieren, warum ein Kobold Pudding kochen will.

Inhalt:

1 Hurra, Hurra der Pumuckl ist da3:47
2 Ich bin ein Kobold3:58
3 Überall und Nirgendwo3:35
4 Man sieht mich nicht4:49
5 Ich habe mich versteckt3:55
6 Juhu3:17
7 Ich reime für mein Leben gern3:11
8 Im Zoo2:58
9 Ich kann nicht schwimmen3:44
10 Wer Pu sagt ...3:58
11 Der Kobolt geht um3:18
12 Meister Eder3:29
13 Such mich doch3:44
14 Du bist mein Freund4:08
15 Vampir3:52
16 Hurra, Hurra der Pumuckl ist da (Kobold Version)6:54
Gesamtspielzeit:62:37


 Musik-Album: Pumuckl's Kobold- und Klabauterlieder vor


Pumuckls Kobold und Klabauterlieder
Pumuckl's Kobold- und Klabauterlieder. CD 1999. Illustrationen: Brian Bagnall
Einen weiteren singenden Auftritt als Pumuckl hatte Hans Clarin, als im Zuge der neuen Fernsehserie Pumuckls Abenteuer im Jahr 1999 beim Universal-Label Karussell eine Pumuckl-Musik-CD erschien.
Sie beinhaltet als ersten Track tatsächlich das Titellied dieser Fernsehserie. Ebenso wie dieses sind auch alle anderen Stücke des Albums vom Komponisten und Arrangeur Fritz Muschler komponiert und produziert worden, der bereits die wunderschöne Musik für die Originalserie geschrieben hatte. Die Texte stammen aus der Feder von Ellis Kaut, da es sich bei den meisten Stücken um erweiterte, vertonte Versionen verschiedener Gedichte handelt, die sich in den Geschichten der Ursprungsserie finden. Teils könnten dabei auch Sprachideen aufgegriffen worden sein, die Bayrhammer und Clarin bei der Aufnahme der Hörspiele bzw. der Synchronisation der Serie improvisiert hatten. Alles in allem handelt es sich bei dieser CD somit um das authentischste Stück Pumuckl-Musik das auf einem Tonträger zu haben ist. Keine Frage, dass auch Muschlers Kompositionen diesem Stil Rechnung tragen und aus den Texten teils flotte, teils beschauliche Kinderlieder machen - natürlich ohne dabei trivial zu werden. Clarin wird, wie in der Titelmusik, auch bei den restlichen Stücken vom Kinderchor unter der Leitung von Dagmar Kuchelmeister begleitet.
Die einzigen Wermutstropfen sind die mit nur knapp 40 Minuten recht kurze Spieldauer der CD, sowie die 1999 leider doch schon etwas angegriffene Stimme von Clarin.

Cover, Booklet und die CD sind komplett in den Pumucklfarben Rot-Gelb-Grün gehalten. Die Illustrationen stammen von Brian Bagnall und entsprechen zusammen mit dem verwendeten Slogan "Pumuckl - Der frechste Kobold der Welt" dem Pumuckl-Merchandisinglayout der Jahrtausendwende.
Der konsequent falsch geschriebene Genitiv mit Apostroph "Pumuckl's" wurde von uns als Zitat vom CD-Cover übernommen.

Inhalt:

1 Ahoi-Juhe (Pumuckllied aus der Serie "Pumuckl's Abenteuer")2:57
2 Es leben die Klabauter2:13
3 Geburtstag ist ein schöner Tag2:53
4 Ich male wie ein Wilder3:23
5 Links ein Arm und rechts ein Arm2:59
6 Pumuckl muß nicht zur Schule2:56
7 Affenschweinekrokofant2:45
8 Sehr verehrter Nikolaus2:25
9 Da bin ich nun allein zu Haus2:53
10 Orchestronika3:11
11 Pumuckl's Seemannslied3:26
12 Schlaf ein. Schlaf ein. Schlaf ein3:55
13 Ahoi-Juhe (Pumuckl's Kinderparty Mix)2:40
Gesamtspielzeit:38:58


 Verkehrserziehung: Pumuckl pass auf! vor


Ende der 1990er Jahre wurde von Infafilm eine 13-teilige Reihe vollanimierter Zeichentrickspots produziert, in der Meister Eder dem Pumuckl die Straßenverkehrsregeln erklärt. Konzept und Inhalte der jeweils etwa einminütigen Spots waren zusammen mit der Verkehrswacht entwickelt worden. Die Spots wurden einmalig gesendet, möglicherweise im Rahmen des BR Kindermagazins Schlawiner Club, das von 1997 bis 2007 unter der Woche im BR zu sehen war. Dann kam es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung, in der die Witwe von Gustl Bayrhammer (Irmgard Henning-Bayrhammer) erwirkte, dass die Spots nicht mehr gezeigt werden durften, da der gezeichneten Eder die Gesichtszüge von Gustl Bayrhammer trug.
Etwa 2002 wurde die Serie daraufhin von Infafilm umgearbeitet, so dass Eder das Gesicht von Infafilmgründer Manfred Korytowski trug. Diese Fassung ist aufgrund des dann entstandenen Rechtsstreits um die Pumucklfigur allerdings noch nie gesendet worden.

Info-Quellen und Links:
  • Private Emails. Dank an Carsten K. und Sascha Z.
  • Infafilm
  • Schlawiner Club in der deutschen Wikipedia
 Pumuckl-TV vor


Pumuckl-TV war eine Kindersendung der ARD, die am 08.01.1995 startete und vom BR produziert wurde. Moderiert zuerst von Eva Habermann, vorübergehend von Denise Zich und ab Dez. 1996 von Singa Gätgens zusammen mit verschiedenen Comoderatoren, wurden kurze Episoden und Außenreportagen gebracht. Ab 1996 wurden auch Folgen von Fernsehserien, besonders Meister Eder und sein Pumuckl im Rahmen von Pumuckl-TV gezeigt. Das Titelthema Pumuckl fand sich insbesondere im Design der Studiokulissen wieder. Daneben gehörten zu den Kurzepisoden bzw. der Rahmenhandlung im Studio auch zahlreiche Auftritte des Kobolds. So listet auch die Produktionsfirma Infafilm in ihrer Filmografie für das Jahr 2002 die Produktion von entsprechenden Zeichentrickspots für Pumuckl-TV. Nach Angabe von Infafilm dürfte es sich dabei um etwa 166 Sequenzen handeln, die mit einem neutralen Hintergrund hergestellt wurden und so auch mehrfach verwendet werden konnten. Regie führte bei diesen Marek Burda, der auch für die Pumucklanimation im Film Pumuckls Zirkusabenteuer zuständig war, die in Polen entstanden war. Auch 'Pumucklredakteur' Peter Kölsch war hier beteiligt.
Aufgrund der Rechtsstreitigkeiten um die Darstellungen des Pumuckl wurde die Sendung 2006 erst in Kobold-TV umbenannt und die Kulissen entpumucklt. Nach einer letzten Sendung am 22.07.2007 wurde Pumuckl-TV schließlich komplett abgesetzt.

Info-Quellen und Links:
 Pumuckl-Musical vor


Am 21.10.2000 wurde im Münchner Zirkus Krone das Musical "Meister Eder und sein Pumuckl" uraufgeführt. Bei der anschließenden Tournee besuchten wohl über 250 000 Zuschauer die Aufführung.
Das Musical ist auch auf zwei VHS-Videokassetten aufgeteilt erschienen.

Info-Quellen und Links:
 Museums-Lehrhörspiele vor


Im Münchner Museum Mensch und Natur im Schloss Nymphenburg existiert unter dem Titel Spielerische Naturkunde - nicht nur für Kinder eine Dauerausstellung, in der große und kleine Besucher in verschiedenen Spielen Tiere und Pflanzen genauer kennen lernen können. Hier gibt es auch vier von Ellis Kaut extra dafür geschriebene kurze Hörspiele zu hören, in denen Pumuckl und Meister Eder (natürlich gesprochen von Hans Clarin und Gustl Bayrhammer) eine Einführung in die Pflanzenwelt verschiedener Lebensräume geben. Entsprechend betitelt findet sich hier z.B. Meister Eder und sein Pumuckl machen einen Spaziergang im Wald.

Info-Quellen und Links:
 Pumuckl Theaterstücke vor


In den vergangenen Jahren wurden vermehrt Theateraufführungen der Pumucklgeschichten bekannt:

JahrTitelTheater
2016PumucklTheatergruppe Rampenlicht
2016Pumuckl und die Maus (Marionettentheater)Münchner Galerie Theater
im ProgrammFigurentheater: Meister Eder und sein PumucklMaukl Figurentheater, Traunstein (mobil)
im ProgrammMeister Eder und sein PumucklTheater mit Puppen
2015Meister Eder und sein PumucklTheaterbande Phoenix - Freilichtbühne Borgholzhausen
2013/14Puppenspiel: Pumuckl und die ChristbaumkugelnGalerie Theater, München
ab 05.07.2013Meister Eder und sein PumucklScherenburgfestspiele, Gemünden
ab 26.05.2013Meister Eder und sein PumucklKreuzgangspiele, Feuchtwangen
22.12.2012Meister Eder und sein Pumuckl - Das WeihnachtsfestStadthalle Gersthofen
ab Dez. 2012Meister Eder und sein PumucklKomödie Tap, Darmstadt
2011Neui Gschichte vom PumucklTheater Arlecchino, Basel (Schweiz)
2011Meister Eder und sein PumucklSchlossfestspiele Neersen
ab 24. Mai 2011Meister Eder und sein PumucklLuisenburg-Festspiele, Wunsiedel
2008Pumuckl und das WeihnachtsfestTheater Sommerhaus

Insgesamt existieren wohl drei Pumuckl-Theaterstücke: Meister Eder und sein Pumuckl und Pumuckl und der große Krach, geschrieben von Ellis Kaut, sowie Meister Eder und sein Pumuckl - Das Weihnachtsfest von Ellis Kaut und Gerold Theobalt. Die Uraufführung des letztgenannten fand 2002 in der Komödie im Bayerischen Hof in München statt. Ob eines dieser Stücke und wenn ja welches sich hinter der gelisteten schweizer Dialektfassung verbirgt ist uns nicht bekannt. Als Puppen- und Marionettenstücke sind auch einzelne andere Geschichten umgesetzt worden.

Bei den Luisenburg Festspielen wurde das Stück Meister Eder und sein Pumuckl mit musikalischen Einlagen aufgeführt. Musik und Liedtexte hierzu stammen von Markus Reyhani und wurden speziell für die Luisenburg Festspiele geschrieben. Die Geschichte setzt sich aus Passagen verschiedener Pumucklfolgen zusammen, besonders aus Spuk in der Werkstatt, Pumuckl will Lesen lernen, Pumuckl in der Schule und Pumuckl auf heißer Spur.

Die Rechte für die Pumuckl-Theaterfassungen liegen beim Ahn & Simrock Bühnen- und Musikverlag, Hamburg.

Info-Quellen und Links:
 Pumuckl im Comic vor


Mit dem breiten Erfolg des Pumuckl durch die Fernsehserie entstand anfang der 1980er Jahre das Pumucklmagazin, das es bis heute gibt. Aber nicht nur darin sind Pumuckls Erlebnisse im Comic-Format gezeigt. U.A. gab es Mitte der 1980er Jahre auch in den Kinderzeitschriften Floh und Flohkiste Pumuckl-Comic-Strips.

Info-Quellen und Links:
  • Flohkiste bei Wikipedia
  • Floh! bei Wikipedia
  • Private Emails und Recherchen

Copyright- und Urheberrechtshinweis: mehr Details im vorImpressum
Dies ist eine private Pumuckl-Fan-Homepage. Pumuckl von Ellis Kaut, Lizenz bei der Buchagentur GmbH. Originalentwurf Pumucklfigur von Barbara von Johnson, Darstellungen von Béla Ternovszky, Brian Bagnall, Barbara von Johnson. Pumuckl ist ein Hörspiel des BR, eine Fernsehserie des BR und INFAFILM. Buchrechte bei Lentz Verlag, München, vertreten durch Kosmos Verlag, Stuttgart. Fizzibitz von Ellis Kaut ist ein Hörspiel des WDR.
back Mail an die Autoren optimiert für Firefox unter OS/2 Warp www.pumucklhomepage.de - 02.04.2016 next