back I. startStart - Geschichten - Geschichtenliste - P. und das Telefon goTitel-Index go2. Staffel goBücher next


66. Pumuckl und das Telefon

Inhalt
  Versionen und Mitwirkende
    Zitate, Gedichte, Sprüche
      Infos (über Pumuckl) aus der Geschichte
        Hintergrund, Kommentar


 Inhalt vor



Meister Eder hat gerade nicht viel zu tun und verspricht deshalb, mit Pumuckl am nächsten Tag in den Tierpark zu gehen. Doch da ruft Professor Bergmeier an, der Meister Eder den Auftrag für sein komplettes Arbeitszimmer geben will, aber nur noch morgen einen Termin zum Bespechen frei hat. Also muss der Tierparkbesuch um einen Tag verschoben werden, was dem Kobold natürlich überhaupt nicht gefällt. Er besteht darauf, dass der Schreiner anruft und "wegen Tierpark" absagt. Der denkt nicht dran, und so beschließt der Pumuckl selber die Sache in die Hand zu nehmen, obwohl ihm das Telefonieren ausdrücklich verboten worden ist. Er wartet ab, bis er allein ist und da er mit den Zahlen auf dem Zettel nicht viel anfangen kann, verwählt er sich auch zweimal und ist darüber sehr aufgebracht, dass das Telefon nicht registriert, was er denkt. Zu seinem Glück ruft der Professor noch einmal an, um den Termin um eine Stunde zu verschieben. Der Kobold hebt ab und nutzt die Gelegenheit, um alles abzusagen. Als er dem Schreiner ganz überschwenglich von der freudigen Nachricht unterrichtet, merkt er zu spät, dass er etwas Verbotenes getan hat. Alles Tatsachen-verdrehen hilft nichts mehr und der Schreiner wird wütend und versucht verzweifelt, den Professor zu erreichen, um alles wieder einzurenken. Doch dieser geht nicht ans Telefon. Deprimiert stimmt er dann auch noch Frau Eichinger zu, die nächsten beiden Tage mit ihr zu stöbern, weil er ja sowieso nichts weiter zu tun hat. Der Tierpark ist natürlich ganz gestrichen. Meister Eder geht noch einmal frische Luft schnappen. Da klingelt wieder das Telefon. Pumuckl macht seinem Ärger dem Telefon gegenüber Luft und dabei rutscht der Hörer von der Gabel, wodurch er wieder den Professor zu sprechen bekommt. Dieser bemerkt diesmal, dass es sich wohl um ein Kind handelt, ist wie der Pumuckl erleichtert, dass doch noch der Auftrag ausgeführt wird. Der hinzugekommene Schreiner kann dann noch alle anderen "Missverständnisse" klären. Das Stöbern bleibt trotzdem und so wird der Tierparkbesuch von morgen auf überübermorgen verschoben.

 Versionen und Mitwirkende vor


Als Radiohörspiel mit Franz Fröhlich nicht erschienen.
P.-Radio-Folge Nr.:35
Titel:Pumuckl geht ans Telefon
Erstausstrahlung:12.01.1969
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Putzfrau Frau Eichinger  -  Josefa Samson
Professor  -  Hans Pössenbacher
Als Fizzibitz-Folge nicht erschienen.
Buchgeschichte Nr.:30  (1. Geschichte in Band 6)
Geschichtentitel:Pumuckl und das Telefon
Buchtitel:Hallo, hier Pumuckl
Veröffentlichung:1971
Weitere Figuren:

Kunde Professor Bergmeier
Putzfrau Frau Eichinger
Mann am Telefon
Zeitansage
LP-Version Nr.:22
Titel:Pumuckl und das Telefon
Veröffentlichung:1972
Hörspielteam
Weitere Mitwirkende:

Prof. Bergmeier  -  Alexander Malachovsky
Frau Eichinger  -  Marianne Brandt
Frauenstimme  -  Marlies Compère
Regie  -  Alexander Malachovsky
Neues Hörspiel Nr.:56
Titel:Pumuckl und das Telefon
Jahr (Produktion):1984
Veröffentlicht auf:MC/LP 28b, CD 25b
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Prof. Bergmeier  -  Alexander Malachovsky
Frau Eichinger  -  Erni Singerl
Frauenstimme  -  Marlies Compére
Fernsehfolge Nr.:44  (zweite Staffel, Folge 18)
Titel:Pumuckl geht an's Telefon
Erstausstrahlung:02.02.1989 (ARD)
Veröffentlicht auf:
Filmteam
Nebendarsteller:

Putzfrau Frau Eichinger  -  Erni Singerl
Polizist 1  -  Peter Musäus
Polizist 2  -  Uli Steigberg
Professor Bergmeier  -  Towje Kleiner
Revierpolizist  -  Harald Dietl
Hörbuch Nr.:7 (CD 4)
Titel:Pumuckl und das Telefon
Veröffentlichung:03.04.2009
 Zitate vor


Gedichte
kein Gedicht in dieser Hörspielgeschichte

Telepathie Pumuckl versucht anzurufen: Professor denken
Spruch der Folge Oh Klabauters steht mir bei, euer Nachfahre muss Zahlen nachfahren und weiß gar nicht, welche Zahl er als erstes Abfahren lassen soll.
Pumuckllogik
Eder: [...] einen Tag blau machen kann.
Pumuckl: Ui, wie macht denn einen Tag blau? Braucht man da viel Farbe?
Eder: Nein, Farbe braucht man dafür keine. Der Tag wird ganz von alleine dadurch blau, dass man nix tut.
Pumuckl: Ah, ja, so wie man vor Kälte blau wird, wenn man nix anzieht.
Wahlversuch: 36191 einmal Ringelschwänzchen nach oben und einmal Ringelschwänzchen nach unten, und einmal zwei halbe Bäuche übereinander und einmal ein Auf- und Abstrich, nein, nein, nein, nein, zweimal ein Auf- und Abstrich
Zeitansage: 119
Pumuckl: zweimal Auf/Abstrichzahl (einmal Klicken) und eine schwere von unten (9 Klicks)
Zeitansage ...
Pumuckl: Ich glaub nicht, dass das der Professor war.
Wahlversuch Doppelbauchzahl (9 Klicks)
Auf/Abstrichzahl (3 Klicks)
Professor Ringelschwänzchen so herum (8 Klicks)
Professor Ringelschwänzchen SO herum (5 Klicks)
Missverständnis Nein ich bin überhaupt nicht falsch verbunden, ich habe mich nicht in den Finger geschnitten und auch ist nichts an mir verbunden.
Technikprobleme Dummes Telefon, du verwechselst einfach auch alles: den Tierpark mit dem Professor, den Professor mit der Frau Hallo.
bestimmt
Prof. Bergmeier: Bin ich denn richtig verbunden?
Pumuckl: Ja ganz sicher sind Sie das. Sie werden auch bestimmt bald wieder gesund.
iwo
Eder (zu Fr. Eichinger): Ach fragen's mi nett.
Fr. Eichinger Ach naja, I wollt ja auch nett neugierig sein, Herr Eder.
Eder Nett?
Zweifelsfrei
Prof. Bergmeier: Sicher bist du wohl doch sein Enkel, oder?
Pumuckl: Sein Engelchen? Ich? Joa, ja.
 Weitere Infos aus der Geschichte vor


Reihenfolge
MC
Pumuckl kennt in der neuen Hörspielvariante keinen Tierpark. Müsste also vor Pumuckl im Zoo spielen.
(Details zur Reihenfolge siehe auch unten.)
Wimmer
TV
Als einer der Running-Gags der Fernsehserie taucht hier wieder einmal der Alte Wimmer auf. Nachdem Pumuckl das erste mal mit dem Professor telefoniert hat regt sich Eder auf: "Wenn mir der Auftrag durch die Lappen geht, dann, dann sin' mir um tausend Mark ärmer. Und das wär so scheen gwesen a ganzes Studierzimmer einrichten mit e'ra schönen Nischen und ned allawei des Bambal-Zeug vom, vom oiden Wimmer."
Adresse
TV
Pumuckl ruft bei seinen Telefonierversuchen bei der Polizei an. Als der Polizist herausbekommt, dass es sich um die Schreinerei Eder handelt, erfährt man auch deren Adresse: Gewürzmühlstr. 6 (Mit Dank an Torsten R. für den Hinweis)
 Hintergrund, Kommentare vor


Reihenfolge
!
Das Radiohörspiel Pumuckl im Zoo geht mit einem Verweis darauf los, dass Eder seinem Pumuckl schon öfters versprochen hat, in den Zoo zu gehen. In der Radioreihe kommt diese Geschichte mit dem Telefon auch nur 4 Folgen vor der Zoo-Geschichte.
In der neuen Hörspielvariante mit Bayrhammer ist dieser Hinweis offener formuliert. Da sich die Reihenfolge der ersten Folgen hier an der ersten Staffel der TV-Serie orientiert, kommt die Zoo-Geschichte auch wesentlich früher in der Reihe als die Telefon-Folge mit dem Zoo-Versprechen. Trotzdem kennt Pumuckl den Zoo in dieser Version der Telefon-Geschichte seltsamer Weise nicht.
Ebenso ist diese Reihenfolge in der Fernsehserie "vertauscht", so dass in der jeweiligen Folge keine Anspielung auf die jeweils andere vorkommt.
In der Bücherreihe werden beide Geschichten in sinnvoller Reihung fast direkt nacheinander gebracht, nur unterbrochen durch Pumuckl und die grüne Putzfrau. Diese Geschichte wird dazwischen geschoben, weil Eder seiner Putzfrau zugesagt hat zu 'stöbern', nachdem der Termin mit dem Professor erstmal ausgefallen war, und beim Stöbern der Wasserfarbkasten gefunden wird.
Anspielung
TV
Der Professor in der Fernsehfolge (gespielt von Towje Kleiner) meldet sich am Telefon aus Versehen einmal nicht mit seinem richtigen Namen (Bergmaier), sondern mit "Zuckmayer", das möglicherweise eine Anspielung auf den Buchautor Carl Zuckmeyer sein soll, der z.B. "Der Hauptmann von Köpenick" geschrieben hat.

Als Eder wiederholt beim Professor klingelt, nachdem dieser angerufen worden war, sagt der: "Ich bin nicht da." und nochmal nachdrücklich zu dem Bild neben sich an der Wand: "Ich bin überhaupt nicht da. Weder da noch da", wobei er auf das Telefon und zur Tür deutet.
Dabei handelt es sich mit Sicherheit um eine Anspielung auf die Serie Der ganz normale Wahnsinn mit Towje Kleiner und Helmut Fischer, deren 12 Teile von 1979 bis 1980 zu sehen waren. Im Vorspann sagt hier Kleiner als Maximilian ebenfalls: "Ich bin nicht da. Ich bin überhaupt nicht da."

[Querverweise by sk]
Goof
TV
Nachdem der Professor gegangen ist diskutiert Eder energisch und gestenreich mit dem Kobold, dass dieser Auftrag wichtig genug ist, um den Zoobesuch um einen Tag zu verschieben. Am Anfang liegt dabei auch die Zeitung noch aufgeschlagen auf der Hobelbank, aus der Eder vorher Stories vorgetragen hat. Nach wenigen Einstellungen (14 Sekunden) mit Pumuckl und dem redenden Eder (ohne Hobelbank im Blickfeld), ist diese Zeitung plötzlich sauber zusammengelegt und Eders Kaffeetassse steht und sein Brille liegt darauf.
[Info by sk]

Zum Ende der Folge konnte Eder doch noch mit dem Professor sprechen, als er glücklich dazukam nachdem Pumuckl den Hörer vom klingelnden Telefon geschubst hatte. Eder legt auf, so dass die geringelte Schnur des Hörers nach links hängt. In der nächsten Einstellung sieht man Frau Eichinger hereinkommen und nun liegt der Telefonhörer mit der Schnur nach rechts auf der Gabel.
(Mit Dank an Armin für diese Beobachtung)

Vergleicht man diese beiden aufeinander folgenden Einstellungen weiter, fallen auch noch die Leisten auf, die zuerst direkt in der Ecke zwischen Telefonschränkchen und Windfangfenster lehnen. Gleich darauf sind sie nach links in die andere Ecke vor dem Fenster gewandert.
Schauspieler
TV
Einer der beiden Polizisten, die fast die gute Frau Eichinger vor Eders Tür verhaften und dann Eders Schmutzwäsche durchsuchen wollen, wird gespielt von Uli Steigberg, der auch schon in der alten Fernsehserie Funkstreife Isar 12 gelegentlich als Polizist aufgetreten ist. Eine direkte Anspielung auf diese Serie findet sich auch in der Fernsehfolge Pumuckl will eine Uhr haben, in der Uli Steigberg aber leider nicht auch als Polizist auftritt. [Info by sk]

Der Schauspieler Towje Kleiner, der in dieser Fernsehfolge den Professor (Eders Kunden) spielt, ist im Kinofilm Pumuckl und der blaue Klabauter sowie in der neuen Fernsehserie Pumuckls Abenteuer Pumuckls neuer Freund, der Schiffskoch Odessy.
Als Pumuckl im Film auf dem Schiff sichtbar wird und sich mit Odessy unterhält nennt er ihn einmal aus versehen "Professi", was eine Anspielung auf die Rolle in dieser Serienfolge sein könnte.

Es gibt den Verdacht [by sk], dass der Taxifahrer, mit dem Pumuckl kurz telefoniert, bei der Synchronisation von Hans Clarin gesprochen wurde. Eine Bestätigung wird sich wohl kaum dafür finden lassen, aber die Stimmen klingen ähnlich.
Drehort
TV
Taxistand
Taxistand
Bild fehlt
Mauerkircherstr., Mai 2010
Pumuckls erster Telefonierversuch erreicht einen Taxistand. Hier links sieht man, wie der Taxifahrer zum Telefon eilt, wo er aber dann später erkennen muss, dass der Anrufer ganz offensichtlich falsch verbunden ist. Der Taxistand befindet sich in der Mauerkircherstraße mit Blick auf den Kufsteiner Platz. (Hier geht der Dank an Sebastian für das Finden dieses Ortes.) Im Hintergrund sieht man am Kufsteiner Platz das Appartmenthaus des Deutschen Evangelischen Frauenbundes, mit einer Steinskulptur davor. Das Telefon an der Mauer ist inzwischen durch eine moderen Taxitelefonsäule an der Straße ersetzt worden und die Bäume sind erwartungsgemäß größer geworden, wie man in unserem Vergleichsbild vom Mai 2010 sehen kann (Klick auf's Bild für mehr Details).

    Kufsteiner Platz bei vorGoogle-Maps (Der Pfeil zeigt auf den Taxistand)

profhaus
Unterwegs zum Professor.
steinsdorfstr
Steinsdorfstraße, Mai 2011.
Später geht Meister Eder zur Wohnung des Professors, um das von Pumuckl verursachte Missverständnis zu klären. Weil der Professor keine Lust hat auf das Klingeln zu reagieren (also vermeintlich nicht zu hause ist), schreibt Eder einen Zettel. Was man hier sieht ist die Steinsdorfstraße und Eder klingelt am Eckhaus am Straßenende hin zur Maximiliansbrücke. Hinter den Bäumen links liegt also die Isar und man erahnt dahinter die Gebäude auf der Praterinsel bzw. im Bereich der Ludwigsbrücke.
Etwas erstaunlich an der Wahl dieses Drehortes ist, dass es sich bei der Steinsdorfstraße um eine Durchgangsstraße mit recht hohem Verkehrsaufkommen handelt - jedenfalls heute. Sonst wurden normalerweise immer Stellen gewählt, an denen das Team relativ ungestört drehen konnte. Dafür liegt hier der Hinterhof mit der Werkstatt gleich nebenan. Die Steinsdorfstraße geht in anderer Blickrichtung, über die Maximilianstraße, direkt über in die Sternstraße, die hinter der ehemaligen Werkstatt verläuft.
Mit allerbestem Dank an Anita und Matthias für das Auffinden und den Hinweis zu diesem Drehort!

    Steinsdorfstraße bei vorGoogle-Maps (Googles Pfeil zeigt etwa vor die Haustür an der Eder klingelt.)

Copyright- und Urheberrechtshinweis: mehr Details im vorImpressum
Dies ist eine private Pumuckl-Fan-Homepage. Pumuckl von Ellis Kaut, Lizenz bei der Buchagentur GmbH. Originalentwurf Pumucklfigur von Barbara von Johnson, Darstellungen von Béla Ternovszky, Brian Bagnall, Barbara von Johnson. Pumuckl ist ein Hörspiel des BR, eine Fernsehserie des BR und INFAFILM. Buchrechte bei Lentz Verlag, München, vertreten durch Kosmos Verlag, Stuttgart. Fizzibitz von Ellis Kaut ist ein Hörspiel des WDR.
back Mail an die Autoren optimiert für Firefox unter OS/2 Warp www.pumucklhomepage.de - 04.03.2013 next