back I. startStart - Geschichten - Geschichtenliste - P. und die Gartenzwerge goTitel-Index goBücher next


16. Pumuckl und die Gartenzwerge

Inhalt
  Versionen und Mitwirkende
    Zitate, Gedichte, Sprüche
      Infos (über Pumuckl) aus der Geschichte
        Hintergrund, Kommentar


 Inhalt vor


Eders Kundin, Frau Kunert, fallen Pumuckls Bett und Schaukel auf. So hält sie den Schreiner für einen verspielten alten Herrn und will ihm für die Blumenkästen vor seinem Werkstattfenster einen der Gartenzwerge bringen, die sie ungenutzt auf dem Speicher liegen hat - einen mit einer Schubkarre. Pumuckl ist von der Idee einen solchen heinzelmännchenartigen Zipfelmützenträger vor dem Fenster zu haben kein bisschen begeistert. Als Frau Kunert den Gartenzwerg bringt und zwischen den Pflanzen aufstellt, beschließt Pumuckl, den Zwerg hinunterzuwerfen. Wieder zu zweit in der Werkstatt mutmaßt Pumuckl, dass Eder wohl lieber einen Zwerg als einen Kobold hätte, und kündigt an, den Wicht da draußen bei erster Gelegenheit hinunterzuwerfen.
Damit der tobende Kobold diese Gelegenheit nicht bekommt, sperrt Eder ihn in ein Kasterl, als der nächste Kunde über den Hof kommt. Herr Winkler hört jedoch den Pumuckl im Kasterl toben und befreit den eingesperrten vermeintlichen Hund. Nach einer Diskussion mit Eder, ob nun etwas in dem Kasterl war, zieht der verwirrte Herr Winkler mit seinem reparierten Stuhl ab, will sich aber durch's Fenster nochmal für sein Verhalten entschuldigen. Diese Gelegenheit ergreift der Pumuckl. Der Gartenzwerg geht zu Boden, so dass Herr Winkler glaubt, er hätte ihn mit dem Stuhl versehentlich heruntergestoßen. Der arme Mann ist völlig fertig und verspricht, den Zwerg zu ersetzen.
Am nächsten Tag vermisst Frau Kunert ihren Gartenzwerg vor Eders Fenster. Der erzählt ihr, dass ein Kunde mit einem Stuhl daran hängen geblieben wäre. Eder bietet an, ihr den Zwerg zu ersetzen. Davon will sie aber nichts wissen und bringt trotz Eders heftigem Widerspruch statt dessen ihren zweiten Zwerg vom Speicher, einen mit einer Angel. In der Folge kommt es zu einer interessante Diskussion zwischen Eder und Pumuckl, ob und warum es Eder wichtiger wäre, Frau Kunerts Gefühle nicht zu verletzen wenn der Zwerg wegkommt, oder die des Pumuckl wenn er hinkommt. Eder will den Zwerg festbinden. Damit der Kodold ihm nicht zuvorkommt, bindet er zuerst diesen an einem Schraubstock fest. Beim Befestigen der Schnur vor dem Fenster fällt Eder aber dann selbst der Zwerg herunter und ist kaputt.
Eder kehrt die Scherben zusammen, und gerade als Pumuckl freudig festgestellt hat, dass dies nun der letzte Zwerg war, den Frau Kunert hatte, kommt Herr Winkler vorbei und bringt tatsächlich den versprochenen Ersatzgartenzwerg - einen mit einer funktionstüchtigen Laterne. Pumuckls Entsetzensschrei geht dem armen Mann durch 'Mark und Knochen'. Herr Winkler bindet den Zwerg mit der schon vorhandenen Schnur gleich selber sicher an.
Als es dunkel wird, schließt Eder die Laterne des Zwergs an eine Batterie an und Pumuckl ist hin und weg von dem anheimelnden Leuchten zwischen den Pflanzen. Zwei Buben werden auf das Leuchten aufmerksam. Sie untersuchen, ob die Lampe mit Batterie oder 'elektrisch' leuchtet, lösen dabei die Schnur und der dritte Zwerg fällt hinunter. Pumuckl ist so entsetzt, dass er den Kindern nichtmal nachstellt. Da die Laterne überlebt hat, soll sie als Nachttischlampe über Pumuckls Bett angebracht werden. Frau Kunert wird später erzählt, dass der Gartenzwerg hochgeehrt droben in der Wohnung stehen würde.

In der LP-Fassung gibt dieser letzte Erzählertext mehr Sinn (mehr Details siehe unten). Denn hier bittet Pumuckl den Meister, den Zwerg zusammenzukleben, damit er die noch funktionierende Laterne wieder halten kann. Und so soll er dann in einer dunklen Ecke der Wohnung stehen, damit die zwei ihn gut leuchten sehen und niemand ihn mehr herunterwerfen kann.

 Versionen und Mitwirkende vor


F.-Radio-Folge Nr.:16
Titel:Die Gartenzwerge
Produktions-Nr.:16
Erstausstrahlung:19.05.1963
Hörspielteam
Weitere Sprecher unbekannt
P.-Radio-Folge Nr.:47
Titel:Die Gartenzwerge
Erstausstrahlung:10.05.1970
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Buben  -  unbekannt
Frau Kunert  -  Josefa Samson
Herr Winkler  -  unbekannt
Fizzibitz-Folge Nr.:10
Titel:Fizzibitz und die Gartenzwerge
Aufnahmedatum:20.06.1963
Erstausstrahlung:21.07.1963
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Bube 1  -  Ronald Stürzebecher
Bube 2  -  Lucius Woytt
Frau Kunert  -  Magda Hennings
Herr Winkler  -  Curt Faber
Buchgeschichte Nr.:12  (6. Geschichte in Band 2)
Geschichtentitel:Der Gartenzwerg
Buchtitel:Pumuckl spukt weiter
Veröffentlichung:1966
Weitere Figuren:

Klaus
Milchladeninhaberin Frau Langenschmid
Lothar
Mutter von Karli
Kunde Herr Winkler
LP-Version Nr.:35
Titel:Pumuckl und die Gartenzwerge
Veröffentlichung:1974
Hörspielteam
Weitere Mitwirkende:

Bub 1  -  Flori Halm
Bub 2  -  Nici Netzer
Frau Kundert  -  Erni Singerl
Regie  -  Alexander Malachovsky
Herr Winkler  -  Alexander Malachovsky
Neues Hörspiel Nr.:73
Titel:Pumuckl und die Gartenzwerge
Jahr (Produktion):1983
Veröffentlicht auf:MC/LP 37a, CD 35a
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Bub 1  -  Flori Halm
Bub 2  -  Nici Netzer
alte Frau Frau Kunert  -  Erni Singerl
zerstreuter Professor Herr Winkler  -  Alexander Malachovsky
Nicht verfilmt
Als Hörbuch nicht erschienen.
 Zitate vor


Gedichte
MC
Wenn ich was runterschmeiße, so ist es der Wicht,
der dann zerbricht,
ganz schlicht zerbricht,
Wicht zerbricht,
ist meine Pflicht.

Da liegt der dumme Gartenzwerg,
die Scherben sind Pumuckls Werk.
Herr Winkler glaubt es war Fuß,
vom Stuhl, der ihn hinunterstuß.
Pumuckl ist jetzt voll des Glücks,
der Zwerg ist jetzt in tausend Stücks.

Zwischen den Geranien,
hier und auch in Spahanien
fällt, du wirst kaum ahnien
jeder Zwerg hinanien.
... hinabien, hinaaab, hinunter und kaputt, fertig aus, Scherbing, tirallala.

Um die Wette mit den Sternen
leuchten in der Nacht Laternen.
Wird die Welt dann voller Lichter,
wird Pumuckl ein großer Dichter.

Gartenzwerge sind nicht übel
sind als Scherben sie im Kübel
wenn sie aber Lichter tragen,
verbreiten sie durchaus Behagen.

Ui. bin ich heut gut.
Bartassoziation
MC
Pumuckl: ... ein Bart, wenn man so klein ist, hat man ja gar keinen Bart. Bärte sind, also Bärte sind ja über... überhaupt, überhaupt, das allerletzte was man haben kann. Und dieser Bart, weißt du wie der aussieht, dieser Bart sieht aus, wie ein gefrorener Wasserfall.
Logik ?
MC
Eder: Jetzt ist er glücklich herausen.
Winkler: Wer?
Eder: Das ham mer davon. Ich hab doch g'sagt, Sie sollen nicht aufmachen.
Winkler: Ja, i..i..ich dachte, ich müsste ein Tier retten.
Eder: Ha, retten, ja.
Winkler: A..Aber ich sehe jetzt, ja, dass da gar nichts drin ist in dem Schrank.
Eder: Naja, weil er jetzt herausen ist.
Winkler: Wer?
Eder: Der Pumuckl.
Winkler: Der Pumuckl? Aber ich seh gar nichts. Ich habe weder etwas herauskommen sehen, noch ist etwas drin. Ich sehe gar nichts.
Eder: Ja, aber mir nix glauben. Ich hab Ihnen doch gleich g'sagt, dass nix drin ist. Aber naa, aufmachen ha'm Sie müssen. Jetzt iss er herausen.
Winkler: Ja aber, aber entschuldigen Sie, Herr Eder, wenn nichts drin war, dann kann doch auch nichts herausgekommen sein. Da, da, da, da ist doch etwas unlogisch dran.
Eder: Und Sie sagen zuerst, dass was drin is, und wenn nachher was rauskommt, sagen Sie, es war nix drin, des is doch a unlogisch, oder, ne?
Winkler: Ja. Äh. I ... i ... ich bin ganz verwirrt. I .. i .. ich bin jetzt wirklich völlig ganz verwirrt.
Eder: Ja, des macht nix. Jetzt nehmen'S Ihren Stuhl und vergessen'ses. Auf Wiederschaun Herr Winkler.
Winkler: I..i...bin ... Stuhl ... auf Wiederschaun Herr Eder.
Eder: Auf Wiederschaun, auf Wiederschaun.
Spruch der Folge
MC
Gartenzwergscherben lieb ich ja ganz besonders.
Gehaltvoll
MC
Pumuckl: Halt halt halt halt, nicht den Schubkarren wegkehren, der ist ja noch ganz, der ist ja aus Holz und der hat ja auch ganz, ganz richtige Räder weißt du, da kann sich jetzt der Pumuckl hineinsetzen und du, du kannst mich schieben. Jetzt komm, schieb mal, schieb mal!
Eder: Ich bin doch nicht krank. Zuerst ärgerst mich und dann derf ich dich noch umeinanderschieben.
Pumuckl: Ach so ja, jaja, des seh ich ein. Bis du dich ausgeärgert hast muss ich jetzt eben den Schubkarren einfach alleine schieben. Du, du ich tu ein Stück Gartenzwerg hinein und schieb den auf die Schaufel.
Eder: Umständlicher geht's nicht?
Pumuckl: Nein, neinnein umständlicher geht's nicht.
Eder: Geh zu, ich kann mich da jetzt nicht stundenlang aufhalten.
Pumuckl: Wenn man ungehalten sein kann, dann kann man auch aufgehalten sein. Aber, aber der Pumuckl hat durchgehalten und den Gartenzwerg weggehalten.
Gartenzwergeberge
MC
Pumuckl: Du sag mal, hab ich da recht und ganz richtig mit meinen zwei angewachsenen Ohren gehört? Bringt die wirklich einen neuen ... ?
Eder: Ja. Ja wirklich.
Pumuckl: Gartenzwerge. Gartenzwergeberge. Gartenzwergescherbenberge. Jawohl, Scherbenberge. Lauter Scherbenberge macht der Pumuckl aus Gartenzwerge. Jawohl. Jawohl.
Jämmerlich
MC
Oh, das ist Koboldsschmach und Koboldsschande, ich will weg da, ich will weg da, bind mich wieder los.
Das auch noch
MC
Eder: .... ja derf denn des sein?
Pumuckl: Jaja, das darf, des darf, des darf. Ich erlaube es, dass es das darf. Und du darfst mich jetzt wieder losbinden und du darfst mich nicht einmal schimpfen. Du darfst dich selber bei der Nase nehmen, und ich, ich darf dir großmütig verzeihen. Weil, weil du ihn selber hinuntergeworfen hast, verzeih ich dir, dass du den Pumuckl, Nachkomme der Klabauter, auf unwürdige Weise festgebunden hast. Jawohl.
Romantisch
MC
Ui. Das sieht aus wie Sommernacht und Leuchtkäfer. Ich mag Sommernacht und Leuchtkäfer.
 Weitere Infos aus der Geschichte vor


Pumuckls "Besitz"
Da Pumuckl die Gartenzwerge beerbt, besitzt er nun einen Schubkarren, eine Angel und je nach Geschichtenfassung auch eine Nachttischlampe.
Inflation
!
In der LP-Hörspielfassung mit Pongratz von 1974 verlangt Eder von Herrn Winkler noch 2,50 DM (Deutsche Mark, also etwa 1,28 Euro) für das Leimen des Stuhls, genau so wie in der nur wenig älteren Radioversion (1970). Bei der Neuaufnahme mit Gustl Bayrhammer von 1983 sind es dann allerdings 8,50 DM.
Namensverunstaltungen
(statt "Pumuckl")
Frau Kunert sagt: Puwackl
 Hintergrund, Kommentare vor


Reihenfolge
!
Pumuckl sagt: "Ich habe nämlich - neulich hab ich Ordnung gelernt. Diese Ordnung werden wir jetzt fein säuberlich anwenden." Dieser Ausspruch, der sich in allen noch existierenden Hörspielfassungen findet, geht mit Sicherheit auf das Ursprungsskript der Radioversion von 1963 zurück. Hier folgte die Gartenzwerggeschichte im üblichen 4-Wochenabstand direkt auf die Geschichte Pumuckl soll Ordnung lernen. In allen anderen Geschichtenreihenfolgen, also auch in der neuen Hörspielversion, liegen beide jedoch weit auseinander.
Ende gut ...
!!
!
!
Das Ende dieser Geschichte unterscheidet sich in den verschiedenen Fassungen in einem kleinen Detail:
Im Radiohörspiel (1970) schlägt Alfred Pongratz als Eder vor, die noch funktionierende Lampe des Gartenzwergs als Nachttischlampe über Pumuckls Bett anzubringen. Entsprechend zählt der Erzähler dann auch auf, dass der Pumuckl nach dieser Geschichte einen Schubkarren, eine Angel und eine Laterne mehr hätte, über die sich Besucher von Eders Werkstatt nun neben Bett und Schaukel auch wundern könnten.
Bei der Aufnahme für die Langspielplatten (1974) wird dieser Punkt so geändert, dass Pumuckl will, dass Eder den Zwerg wieder zusammenklebt. Dann kann er mit leuchtender Laterne oben in der Wohnung stehen. Dazu ergänzt dann der Erzähler, dass Frau Kunert sich erkundigt, wo denn der Zwerg geblieben sei, worauf Eder wahrheitsgemäß antwortet, dass der hochgeehrt droben in der Wohnung stünde. - Sie hätte ja nicht gefragt, welcher Zwerg.
Die Neuaufnahme mit Gustl Bayrhammer als Eder (1983) schließlich vermischt beide Varianten etwas fehlerhaft. Die Tonaufnahmen des Erzählers und die der beiden Buben wurden eins zu eins aus der vorigen LP-Aufnahme wiederverwendet. So wurde auch die Erklärung übernommen, was der Frau Kunert erzählt wird. Der Schlussdialog von Eder und Pumuckl davor entspricht sinngemäß jedoch der Radiovariante, in der nicht der Zwerg repariert sondern die Lampe über Pumuckls Bett aufgehängt wird.
Über die ursprüngliche Fassung des Endes mit Franz Fröhlich von 1963 liegen leider keine Informationen vor.

Die Buchfassung von 1966 war möglicherweise in diesem Punkt die Vorlage der LP-Fassung. Hier wird der Zwerg geklebt, in der Wohnung aufgestellt und auch entsprechend der Frau Kunert erzählt, wo 'ihr' Zwerg abgeblieben sei.
Copyright- und Urheberrechtshinweis: mehr Details im vorImpressum
Dies ist eine private Pumuckl-Fan-Homepage. Pumuckl von Ellis Kaut, Lizenz bei der Buchagentur GmbH. Originalentwurf Pumucklfigur von Barbara von Johnson, Darstellungen von Béla Ternovszky, Brian Bagnall, Barbara von Johnson. Pumuckl ist ein Hörspiel des BR, eine Fernsehserie des BR und INFAFILM. Buchrechte bei Lentz Verlag, München, vertreten durch Kosmos Verlag, Stuttgart. Fizzibitz von Ellis Kaut ist ein Hörspiel des WDR.
back Mail an die Autoren optimiert für Firefox unter OS/2 Warp www.pumucklhomepage.de - 05.07.2013 next