back I. startStart - Geschichten - Geschichtenliste - P. und der Wellensittich goTitel-Index go2. Staffel next


6. Pumuckl und der Wellensittich

Inhalt
  Versionen und Mitwirkende
    Zitate, Gedichte, Sprüche
      Infos (über Pumuckl) aus der Geschichte
        Hintergrund, Kommentar


 Inhalt vor



Unsere Helden sind nach ihrem einwöchigen Inselurlaub schon wieder einige Wochen zuhause.
Frau Hartl kommt in den Laden, weil sie etwas braucht, stellt erstaunt fest, daß der Schreiner eine kleine Schiffsschaukel hat und kommt so auf den ihr vor kurzem zugeflogenen Wellensittich zu sprechen. Sie hat zwar überall Zettel aufgehängt, aber bisher hat sich noch keiner gemeldet. Da sie selten zu Hause ist, kommt ihr die Idee, der Meister Eder braucht Gesellschaft und will ihm den Vogel aufzwängen.
Sie geht ihn kurzerhand holen. Pumuckl ist gar nicht sehr erbaut über Zuwachs in der Werkstatt und prophezeit schon mal nichts Gutes. Da hilft auch alles gute Zureden vom Schreiner nicht. Als der Vogel dann da ist, nutzt der Pumuckl die erste Gelegenheit, um ihm die Freiheit zu schenken.
Allerdings meldet sich kurz darauf ein Junge (Fritz) als Besitzer beim Schreiner, der ganz enttäuscht ist, daß der Vogel schon wieder weg ist. Zur Aufmunterung geht Meister Eder mit ihm in den Hof, um dort zu suchen. Tatsächlich sitzt der Wellensittich im Kastanienbaum. Der Meister geht eine Leiter holen, schärft aber dem Jungen noch ein, unter gar keinen Umständen auf den Baum zu klettern
In der Werkstatt findet er einen sehr geknickten Kobold wieder, der nicht genau weiß, warum er so geknickt ist. Der Schreiner erzählt ihm vom schlechten Gewissen, und daß man das nur wieder loswird, wenn man den Schaden wieder gut macht.
Inzwischen ist der Junge natürlich trotz Verbot auf den Baum hoch und verliert dort den Halt. Meister Eder muß sich beeilen, damit er das Kind noch vor dem endgültigen Fall retten kann. Der Junge ist nun vollends aufgelöst und glaubt nicht mehr an eine Rückkehr seines Haustieres. Glücklich gerettet bringt ihn der Meister Eder in die Werkstatt zurück.
Und siehe da, der Wellensittich sitzt quietsch vergnügt in seinem Käfig und die Tür war auch noch zu. Der Schreiner erzählt ihm vom Pumuckl. Der Junge ist sich in anbetracht der Tür nicht so ganz sicher, ob er es glauben soll, oder nicht. Auf jeden Fall kehrt er glücklich mit Vogel heim und die beiden sind in ihrer Werkstatt wieder allein.

 Versionen und Mitwirkende vor


F.-Radio-Folge Nr.:6
Titel:Der Wellensittich
Produktions-Nr.:6
Erstausstrahlung:08.08.1962
Hörspielteam
Weitere Sprecher unbekannt
Als Radiohörspiel mit Alfred Pongratz nicht erschienen.
Fizzibitz-Folge Nr.:7
Titel:Der Wellensittich und die geheimnisvolle Schaukel
Aufnahmedatum:05.05.1963
Erstausstrahlung:26.05.1963
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Rolle?  -  Lucius Woytt
Rolle?  -  Frank Meyer
Rolle?  -  Werner Semper
Rolle?  -  Carla Neizel
Rolle?  -  Clarissa Sypniewski
Als Buchgeschichte nicht erschienen.
Als LP-Version mit Alfred Pongratz nicht erschienen.
Neues Hörspiel Nr.:82
Titel:Pumuckl und der Wellensittich
Jahr (Produktion):1985
Veröffentlicht auf:MC/LP 41b, CD 38b
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Bazi  -  Der Wellensittich
Fritz Greiner  -  Tobias Kühn
Frau Hartl  -  Christiane Blumhoff
Stimme 1  -  Michael Lenz
Stimme 2  -  Will Spindler
Fernsehfolge Nr.:35  (zweite Staffel, Folge 9)
Titel:(Teil von: Die geheimnisvolle Schaukel)
Erstausstrahlung:26.11.1988 (ARD)
Veröffentlicht auf:
Filmteam
Nebendarsteller:

Bube  -  Helmut Scheich
Bube  -  Horst Besser
Bube  -  Tobias Herrmann
Nachbarin Frau Hartl  -  Ingeborg Sassen-Haase
Mädchen am Fenster  -  Daniela König
Frau Ramsauer  -  Maria Singer
Hausmeister Herr Stürtzlinger  -  Werner Zeussel
Als Hörbuch nicht erschienen.
 Zitate vor


Gedichte
Es dampft das Schiff, es dampft das Meer,
es dampft der Dampfer immer sehr,
es schwankt das Schiff, es schwankt das Meer,
drum schwank auch ich jetzt hin und her.
Ich komme im Nu, war lange an Land
hab' die Menschen gekannt.
Jetzt komm' ich zurück,
ich singe vor Glück.

Der Vogel ist hinausgeflogen,
der Vogel der ist ausgezogen.
Der Vogel ist am Baum jetzt drogen, droben, drogen.

Nichts mehr zwickt
nichts mehr drickt
nichts mehr fligt
also fliegt, fliegt, fliegt
schlechtes Gewissen wig
wie wie wi wi wigt wigt

Ich schaukle her, ich schaukle hin,
Vogel sitzt im Käfig drin,
schaukel hin und schaukle her
alle Leute freut das sehr.

Spruch der Folge Ja sehr schön ist er geflogen, mit zwei Flügeln sogar.
Arbeitsteilung Du bist der Herr für große Sachen und ich bin der Herr für kleine Sachen
 Weitere Infos aus der Geschichte vor


Fähigkeiten Obwohl in einzelnen Geschichten erwähnt wird, daß Pumuckl nicht Pfeifen kann, hört man ihn in dieser Folge durchaus pfeifen, als er den Vogel nachzuäffen versucht.
 Hintergrund, Kommentare vor



Inhalt: Infos über die Folge...
Nachdem der Junge seinen Vogel wieder hat, ist die Fernsehfolge hierzu noch nicht zu Ende. Dem Jungen fällt in Eders Werkstatt nämlich Pumuckls Schiffsschaukel auf und es geht mit der Geschichte aus Pumuckl und die geheimnisvolle Schaukel direkt weiter...

In der Fernsehfolge gibt es natürlich keinen Bezug zu der Sache mit der Urlaubsreise und dem blauen Klabauter, da diese Hörspielgeschichte nicht verfilmt wurde, sondern später nur das Motiv für einen Kinofilm wieder aufgegriffen wurde.
Copyright- und Urheberrechtshinweis: mehr Details im vorImpressum
Dies ist eine private Pumuckl-Fan-Homepage. Pumuckl von Ellis Kaut, Lizenz bei der Buchagentur GmbH. Originalentwurf Pumucklfigur von Barbara von Johnson, Darstellungen von Béla Ternovszky, Brian Bagnall, Barbara von Johnson. Pumuckl ist ein Hörspiel des BR, eine Fernsehserie des BR und INFAFILM. Buchrechte bei Lentz Verlag, München, vertreten durch Kosmos Verlag, Stuttgart. Fizzibitz von Ellis Kaut ist ein Hörspiel des WDR.
back Mail an die Autoren optimiert für Firefox unter OS/2 Warp www.pumucklhomepage.de - 14.04.2001 next