back I. startStart - Geschichten - Geschichtenliste - P. wartet auf die Bescherung goTitel-Index next


55. Pumuckl wartet auf die Bescherung

Inhalt
  Versionen und Mitwirkende
    Zitate, Gedichte, Sprüche
      Infos (über Pumuckl) aus der Geschichte
        Hintergrund, Kommentar


 Inhalt vor



Meister Eder und sein Pumuckl warten darauf, daß es dunkel wird, damit die Bescherung im Wohnzimmer anfangen kann. Dort darf der Kobold noch nicht hin.
Sie machen es sich gerade in der Küche gemütlich, als es an der Tür schellt. Ein Bote bringt ein Päckchen für den Schreiner. Beim ersten Anpacken zum Öffnen klingelt es wieder. Es ist die kleine Monika, die Plätzchen mitbringt und von ihrer Mutter angewiesen wurde, mit dem Schreiner zu reden. Nachdem sie recht nervig wird, bekommt Meister Eder sie doch noch los.
Aber beim Auspacken kommen er und der schon leicht hippelige Kobold nicht viel weiter, weil schon wieder jemand um Einlaß bittet. Diesmal ist es die Hausmeisterin, die auch Plätzchen und zu viel Zeit mitbringt. Der Kobold kann sich nicht beherrschen und packt vor ihren Augen schon einmal weiter aus. Bei der Andeutung der Koboldsgeschichte geht sie dann doch lieber wieder Heim.
Die beiden wollen gerade weiter fortfahren mit dem Paket, als es erneut klingelt. Der Pumuckl ist dafür, nicht zu reagieren. Aber vor der Tür steht Eders Freund Schmitt. Zu allem Überfluß gesellt sich noch der Bernbacher zu ihm. Die beiden beschließen zu warten, bis ihr Freund erreichbar ist. Zu guter letzt taucht auch noch der Ramsleder auf.
Dem Schreiner wird es zu blöd und er will die drei reinlassen. Der Pumuckl hingegen will auspacken und sperrt den Meister in der Küche ein und versteckt den Schlüssel. Also öffnet der Schreiner ein Fenster, um sich so mit seinen Freunden unterhalten zu können. Als der Pumuckl etwas von Päckchen für den Schreiner hört, gibt er sofort den Schlüssel zurück. Der Meister tut so, als ob er eben den Schlüssel, mit dem er sich in der Küche eingesperrt hatte, wieder gefunden hat. Die drei Freunde bringen jeder auch Plätzchen mit und noch Wein- und Schnapsflaschen. Sie wollen Eders Weihnachtsbaum sehen. Dieser wehrt ab, weil ihn dann der Kobold auch sehen würde. Die drei sind etwas verwundert darüber. Sie wundern sich dann noch mehr als das Gespräch auf weitere Einzelheiten wegen des Kobolds kommt und gehen sicherheitshalber mal wieder.
Beim weiteren Auspacken stellt Meister Eder fest, daß die Hausnummer falsch ist und geht davon aus, daß das Päckchen jemand anderes gehört. Bevor er weiter etwas unternehmen kann klingelt noch der Diener Jakob (bestens bekannt aus Pumuckl und das Schloßgespenst), der sicher gehen will, daß das Päckchen mit der kleinen Tischstanduhr auch richtig angekommen ist, weil die Hausnummer falsch angegeben war. Außerdem hat er ein paar Plätzchen für den Pumuckl dabei. Er freut sich, als er erfährt, daß er damit den Koboldsgeschmack getroffen hat. Beruhigt kehrt der Schreiner in die Küche zurück. Dort erhält er dann noch ein Weihnachts-Geschenk-Gedicht vom Pumuckl, bis sie dann irgendwann doch noch ins Wohnzimmer können und Weihnachten feiern.

 Versionen und Mitwirkende vor


Als Radiohörspiel mit Franz Fröhlich nicht erschienen.
P.-Radio-Folge Nr.:24
Titel:Pumuckl wartet auf die Bescherung
Erstausstrahlung:24.12.1967
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Herr Bernbacher  -  Hans Winninger
Bote  -  Rudolf Neumann
Diener  -  Karl Hanft
Hausmeisterin  -  Josefa Samson
Herr Ramsleder  -  Ludwig Wühr
Herr Schmidt  -  Hans Stadtmüller
Als Fizzibitz-Folge nicht erschienen.
Als Buchgeschichte nicht erschienen.
Als LP-Version mit Alfred Pongratz nicht erschienen.
Neues Hörspiel Nr.:84
Titel:Pumuckl wartet auf die Bescherung
Jahr (Produktion):1985
Veröffentlicht auf:MC/LP 42b, CD 39b
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Bernbacher  -  Olf Fischer
Bote  -  Willi Spindler
Hausmeisterin  -  Ilse Neubauer
Gräfl. Diener Jakob  -  Alexander Malachovsky
Kind Monika  -  Barbara Zimmermann
Ramsleder  -  Max Griesser
Schmitt  -  Michael Lenz
Nicht verfilmt
Als Hörbuch nicht erschienen.
 Zitate vor


Gedichte
Ich schenk' dir diese Reime,
die ich zusammen leime,
als wär' ich ein feiner
Ferse-mache-Schreiner.

Eder: Ja wunderbar, i dank' dir schön.
Pumuckl: Pst, pst, sei doch mal still, das Geschenk geht ja noch viel weiter.

Ich möchte allen Menschen
recht frohe Weihnacht' wenschen...
Oh, vielleicht ist es sorum besser:
Ich möchte allen Münschen
recht frohe Weihnacht' wünschen

Wers glaubt
Eder: Da schau, wo ich die (Plätzchen) versteckt hab', damit's net alle vorher 'gessen hast, bevor Weihnachten da ist.
Pumuckl: Im, im Salzfaß! Im Salzfaß! Da, da hab' ich sie nämlich überhaupt nicht gesucht. Das heißt, ich hab' natürlich überhaupt, überhaupt nicht hab' ich, hab' ich gesucht.
Eder: So des glaub' ich dir schon.
Pumuckl: Ich hab' nur geschaut.
Spruch der Folge fand sich keiner
 Weitere Infos aus der Geschichte vor


Hausnummer Meister Eder wohnt auf 23.
 Hintergrund, Kommentare vor



Inhalt: Infos über die Folge...
Inhalt: Vergleich mit anderen Fassungen der Geschichte...
Copyright- und Urheberrechtshinweis: mehr Details im vorImpressum
Dies ist eine private Pumuckl-Fan-Homepage. Pumuckl von Ellis Kaut, Lizenz bei der Buchagentur GmbH. Originalentwurf Pumucklfigur von Barbara von Johnson, Darstellungen von Béla Ternovszky, Brian Bagnall, Barbara von Johnson. Pumuckl ist ein Hörspiel des BR, eine Fernsehserie des BR und INFAFILM. Buchrechte bei Lentz Verlag, München, vertreten durch Kosmos Verlag, Stuttgart. Fizzibitz von Ellis Kaut ist ein Hörspiel des WDR.
back Mail an die Autoren optimiert für Firefox unter OS/2 Warp www.pumucklhomepage.de - 14.04.2001 next