back I. startStart - Geschichten - Geschichtenliste - P. und die Christbaumkugeln goTitel-Index goBücher next


54. Pumuckl und die Christbaumkugeln

Inhalt
  Versionen und Mitwirkende
    Zitate, Gedichte, Sprüche
      Infos (über Pumuckl) aus der Geschichte
        Hintergrund, Kommentar


 Inhalt vor



Meister Eder holt für einen Kunden vom Speicher einen alten Anzug aus einem Karton. Dabei entdeckt der Pumuckl einen Lamettafaden, den er auch behalten darf. Außerdem überredet er den Meister, dass er auch in die anderen Schachteln schauen darf. Er quengelt auch so lange rum, dass er eine der entdeckten Christbaumkugeln als vorweihnachtliches Ereignis zum über das Bett hängen erhält, nebst ein bisschen mehr Lametta, mit dem Versprechen, sie nicht fallen zu lassen. Ein Tannenzweig ist auch schnell gefunden und so hängt dann die Kugel mit Lametta über dem Bett. Der Kobold zerzaust das Lametta und als ihm der Schreiner zeigen will, dass das Lametta gerade runterhängen muss, berührt er die Kugel und sie zerbirst beim Auftreffen auf den Boden.
Meister Eder beschimpft die schlechte Fabrikation und der Pumuckl ist sehr traurig. Und nachdem er nicht schuld war, gehen sie wieder auf den Speicher, um Ersatz zu holen. Auf dem Weg nach unten macht den Schreiner des Kobolds Übervorsichtigkeit ganz narrisch, so dass er vor Unachtsamkeit hängen bleibt und die Kugel runterfällt.
Meister Eder will es nun dabei belassen, doch der Pumuckl jammert recht laut, und es war ja wieder nicht seine Schuld, so dass der Schreiner, in weiser Vorraussicht, die ganze Schachtel mitnimmt, um nicht noch öfter laufen zu müssen. Unglücklich, dass er dieses Mal nur eine silberne anstatt einer roten Kugel erhält, findet sich Pumuckl aber damit ab und gibt sich den Freuden des Kugelanschauens hin.
Nach einer Stunde wird ihm langweilig und er will nun doch auf seiner roten Kugel bestehen und sie wenigstens anschauen. Damit der Kobold nicht in Versuchung gerät, in seiner Abwesenheit an die Kugeln zu gehen, will sie der Schreiner wegsperren. Dabei stolpert er und alle Kugeln gehen kaputt.
Jetzt ist nur noch die übrig, die über dem Bettchen hängt. Pumuckl ist nun ganz traurig, dass er keinen bunten Weihnachtsbaum erhält. Dem hält der Schreiner entgegen, dass der Baum mit den vielen einzelnen Scherben ja noch viel bunter wird. Und außerdem kann man nie wissen, was an Weihnachten so alles passiert. Und siehe da, an Weihnachten war der Baum voll mit bunten Kugeln.

 Versionen und Mitwirkende vor


Als Radiohörspiel mit Franz Fröhlich nicht erschienen.
P.-Radio-Folge Nr.:23
Titel:Pumuckl und die Christbaumkugeln
Erstausstrahlung:10.12.1967
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

Monika  -  Uli Burkard
Als Fizzibitz-Folge nicht erschienen.
Buchgeschichte Nr.:35  (6. Geschichte in Band 6)
Geschichtentitel:Pumuckl und die Christbaumkugeln
Buchtitel:Hallo, hier Pumuckl
Veröffentlichung:1971
Weitere Figuren:

Verkäuferin
LP-Version Nr.:12
Titel:Pumuckl und die Christbaumkugeln
Veröffentlichung:ca. 1970
Hörspielteam
Weitere Mitwirkende:

Regie  -  Jan Alverdes
Neues Hörspiel Nr.:77
Titel:Pumuckl und die Christbaumkugeln
Jahr (Produktion):1983
Veröffentlicht auf:MC/LP 39a, CD X3a
Hörspielteam
Weitere Sprecher:

keine weiteren Sprecher  -  
Nicht verfilmt
Als Hörbuch nicht erschienen.
 Zitate vor


Gedichte
Rot und grün und gelb und braun
schöner Weihnachtsbäumchentraum.
Blau und silber, grün und gold
für den Pumucklkobold.

Wer wird denn wegen Scherben,
gleich sterben.

Es ist zwar alles nicht mehr so rund,
aber dafür is' es bunt.

Spruch der Folge Lalalalametta. Ist diese, diese Lalametta vielleicht eine Fee? - Fee Lametta.
Schwierigkeiten
Pumuckl: Also wenn ich jetzt ganz vorsichtig hinschaue und überhaupt nicht schnaufe und meine Hände ganz auf dem Rücken verstecke, und wenn ich dann ganz leise auf einer Zehenspitze...
Eder: Sag a Mal musst du denn ueberall dei Nasen drin haben?
Pumuckl: Nein, ich verspreche dir, dass ich meine Nase draußen lasse. Schau, ich halte meine Hand vor meine Nase, die - ach so, dann dann kann ich sie ja nicht auf den Rücken legen.
Eder: Eben.
Pumuckl: Warte mal, ich drehe meine Nase auf den Rücken, die - nein, das kann ich ja auch nicht. Ich drehe meine Nase nach der anderen Seite und meine Hände auf den Rücken.
Eder: Und dann kannst nix mehr seh'n.
Pumuckl: Doch, ich kann ja schielen, schielen.
Weise Eder:Pumuckl, wenn die Kugeln wieder ganz werden täten, dadurch dass ich recht jammere, dann tät ich jammern. Aber wenn das Jammern überhaupt nix nützt, gibt's immer nur eins: schauen, dass man das Beste aus dem macht, was einem bleibt.
 Weitere Infos aus der Geschichte vor


Stichwort Inhalt
 Hintergrund, Kommentare vor



Inhalt: Infos über die Folge...
Inhalt: Vergleich mit anderen Fassungen der Geschichte...
Copyright- und Urheberrechtshinweis: mehr Details im vorImpressum
Dies ist eine private Pumuckl-Fan-Homepage. Pumuckl von Ellis Kaut, Lizenz bei der Buchagentur GmbH. Originalentwurf Pumucklfigur von Barbara von Johnson, Darstellungen von Béla Ternovszky, Brian Bagnall, Barbara von Johnson. Pumuckl ist ein Hörspiel des BR, eine Fernsehserie des BR und INFAFILM. Buchrechte bei Lentz Verlag, München, vertreten durch Kosmos Verlag, Stuttgart. Fizzibitz von Ellis Kaut ist ein Hörspiel des WDR.
back Mail an die Autoren optimiert für Firefox unter OS/2 Warp www.pumucklhomepage.de - 28.11.2004 next