back I. startStart - Hintergrund - Mitwirkende - Ludwig Schmid-Wildy goRadiosprecher goSerienschauspieler next


Ludwig Schmid-Wildy - Herr Meier



Ludwig Schmid-Wildy als Herr Meier (rechts mit Pfeife) lauscht der Geschichte vom Mechaniker Schmitt (Toni Berger) in "Der 1. April"
Ludwig Schmid-Wildy, geboren am 03.05.1896, war ein echter Tausendsassa. Eigentlich hatte er ja Koch und Konditor gelernt, kam dann aber durch eine Verwundung im ersten Weltkrieg zum Theater des Lazaretts. Ab den zwanziger Jahren war er daraufhin als Schauspieler und Regisseur in ganz Deutschland unterwegs. Nach dem zweiten Weltkrieg jedoch hängte er die Bühnenarbeit erst einmal an den Nagel, um sich um seine Erfindungen zu kümmern. Unter seinen Patenten befand sich neben einem Turbinenmotor und einer Knödelmaschine vor allem eine unbegrenzt lagerbare Batterie, die er in einer eigenen Fabrik mit 50 Angestellten selbst herstellte.
1953 übernahm er dann als Direktor die Leitung des berühmten "Platzl" in München, eine Stelle die er 22 Jahre lang ausfüllte. Nicht weniger als 200 Stücke schrieb er fürs Theater.

Münchner Kindl - Turmspitze Neues Rathaus
Schon seit 1937 war er auch regelmäßig an Fernsehproduktionen beteiligt. Neben unzähligen Fernsehfilmproduktionen, Komödienstadlauftritten und Gastrollen in Serien sollte man vielleicht besonders seine Rolle im "Königlich Bayerische Amtsgericht" als Nachtwächter Vitus Dengl, 'Veitl' hervorheben.
Wie so viele der bei Pumuckl aufgetretene großen Bayern, war natürlich auch Schmid-Wildy im "Brandner Kaspar" zu sehen. Mit dem Meier von Eders Stammtisch in den Folgen "Das Spanferkelessen" und "Der 1. April" hatte Schmid-Wildy dann seinen letzten Auftritt. Er starb am 30.01.1982 im Alter von 85 Jahren. Möglicherweise deswegen wurde er in der Pumucklserie auch von Gustl Bayrhammer synchronisiert und sprach sich bei der Nachvertonung nicht selber.
Ein Denkmal hatte er bei seinem Tod schon lange. Er "ist" nämlich das berühmte "Münchner Kindl". Als Neunjähriger stand er seinem Vater für diese Figur Modell, und grüßt so seit 1905 vom Münchner Rathaus herab.


Info-Quellen:


Copyright- und Urheberrechtshinweis: mehr Details im vorImpressum
Dies ist eine private Pumuckl-Fan-Homepage. Pumuckl von Ellis Kaut, Lizenz bei der Buchagentur GmbH. Originalentwurf Pumucklfigur von Barbara von Johnson, Darstellungen von Béla Ternovszky, Brian Bagnall, Barbara von Johnson. Pumuckl ist ein Hörspiel des BR, eine Fernsehserie des BR und INFAFILM. Buchrechte bei Lentz Verlag, München, vertreten durch Kosmos Verlag, Stuttgart. Fizzibitz von Ellis Kaut ist ein Hörspiel des WDR.
back Mail an die Autoren optimiert für Firefox unter OS/2 Warp www.pumucklhomepage.de - 10.05.2010 next